AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Liebe Eltern,

    wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit mit Ihren Kindern geben und haben deswegen einen kleinen Rückblick aus den einzelnen Einrichtungsteilen für den Monat März für Sie zusammengestellt.

    Krippe
    Im März dürfen wir drei neue Kinder in der Krippe begrüßen, von denen zwei die Igelchengruppe und eins die Kätzchengruppe besuchen. Mit dem schönen und immer wärmer werdenden Wetter, nutzen wir auch nachmittags häufiger den Krippengarten. Dort beobachten wir aktuell, wie der Frühling Einzug hält - die Frühblüher wachsen und die Vögel bauen Nester.

    In unserem Vogelhaus am Kastanienbaum ist wieder das Meisenpaar eingezogen und fleißig mit den Vorbereitungen für den kommenden Nachwuchs beschäftigt. Die Kinder beobachten vom Fenster oder aus unmittelbarer Nähe das Treiben.

    Außerdem wurde ein “Stinktier", welches durch den Garten schleicht und sogar den Baum hochklettert, gesichtet. (Das vermeintliche Stinktier ist eine schwarze Katze, die falsch identifiziert wurde).

    Zur Einstimmung auf das herannahende Osterfest haben wir die Büsche und Sträucher mit bunten Ostereiern geschmückt. Auch im Innenbereich der Einrichtung gehen die Vorbereitungen voran.

    Kindergarten Boxdorf
    Im Monat März feierten wir einige Geburtstage. Jedes Geburtstagskind bekommt eine Geburtstagskrone und darf sich aus der Schatzkiste ein Geschenk aussuchen. Zur Feier des Tages darf es sich Spiele wünschen. Wir lassen die Geburtstagsraketen starten und treffen uns am Tisch bei Kuchen und Süßigkeiten.

    Endlich ist es soweit, willkommen in der Osterzeit. Der Hase nun die Eier bringt und fröhlich durch die Kita springt.

    Die Kinder haben Ostereier gestaltet und bunt ausgemalt. In den nächsten Tagen wollen wir gemeinsam Osternester basteln. Wir sind gespannt ob der Osterhase unsere Nester füllen kommt.

    Die Vorschulkinder wollten viel über den Untergang der Titanic wissen. Es wurden einige Bilder von diesem Passagierschiff gemalt und an unserer Werkbank entstand sogar ein richtig großes Modell davon.

    Das Lied von Peter Schilling „Terra Titanic“ wurde von einigen Kindern zum Lieblingslied.

    Wir beendeten unseren Schwimmkurs mit vielen Seepferdchen und unheimlich tollen Tauchmanövern. Es wurden bis zu vier Tauchringe auf einmal aus dem Wasser geholt. Wir werden noch ein kleines Seepferdchenfest feiern.

    In der Vorschule ging es besonders um geometrische Formen. Wir suchten sie in der Umgebung, fanden Dreiecke, Vierecke, Kreise und unterschieden bei den Vierecken: Rechteck, Quadrat und Drachenviereck. Besonders gefielen uns in der Vorschule die Stäbchen bzw. Fadenspiele und wir versuchten uns selbst zu geometrischen Formen zu sortieren. Sogar für einen Punkt fanden wir eine Idee.

    Kindergarten Reichenberg
    Der März begann mit unserem Weltraumfasching und wir schmückten unsere Räume als Weltall mit UFOs, Spaceshuttle, Weltraumraketen, Planeten und vielem mehr. Für die mitgegebenen Dekomaterlialien von den Eltern bedanken wir uns herzlich. Am Faschingstag kamen nicht nur Astronauten, sondern auch wunderschöne Prinzessinnen vom Prinzessinnenplaneten, Dinos vom Dinoplaneten und, und, und…

    Wir feierten ausgiebig mit kleinen Weltraumspielen und stärkten uns mit Obstspießraketen, Ufo-Schnitten und kleinen Knabbersnacks.

    Da wir mit dem Fasching unser Weltraumprojekt ausklingen ließen, beobachteten wir nun mit den Kindern die Veränderungen in der Natur. Wir sahen erste Frühblüher (Schneeglöckchen, Krokusse…)

    In unsere Zimmer ließen wir den Frühling einkehren, bemalten die Fenster mit Schneeglöckchen, schmückten unsere Zimmer für das bevorstehende Osterfest, bastelten und malten Ostereier und Osterhasen und gingen auf Suche nach den besten Verstecken für die Osternester.

    Da das Spielen auf der Wiese und im Gebüsch den Kindern so gut gefiel, wiederholten wir es gleich am nächsten Tag und zogen mit Bollerwagen, Decken, Reifen und Seilen los und wir staunten, wie die Kinder mit wenig Spielzeug herrlich spielten.

    Hort
    Anfang März haben wir Fasching gefeiert. Trotz eingeschränktem Regelbetrieb, hatten die Kinder viel Freude an den selbst überlegten Spielen und am fröhlichen Treiben im Kostüm.

    HURRA! Seit der 2. Märzwoche ist der eingeschränkte Regelbetrieb aufgehoben. Die Kinder können wieder uneingeschränkt mit ihren Freunden spielen und freuen sich darüber sehr.

    Für unser neues Außengelände hatten wir uns bereits im Januar über die Initiative "Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas" beworben. Nun haben wir zwei neue Apfelbäume der Sorten Berner Rosenapfel und Jonagold auf unserem Gelände. Die Kinder werden die Bäumchen fleißig gießen und auf ein paar leckere Äpfel hoffen. Danke auch an die Eltern, die uns einen Ahorn gespendet haben.

    Abschließend möchten wir uns noch einmal bei allen Eltern bedanken, die uns bei dem krankheitsbedingten Personalmangel unterstützten und die Kinder zu Hause betreut bzw. als Mittagskinder abgeholt haben.