AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unser Hort
  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Regelungen ab 18.5.2020

AWO Hort an der Grundschule "Gotthold Ephraim Lessing"

Träger: AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

241 Plätze für Kinder mit dem Hauptwohnsitz Pirna
davon 58 Plätze in der Außenstelle Schlängelbachweg

Unser Hort an der Grundschule

Unser Hort befindet sich im Erdgeschoss der Grundschule "Gotthold Ephraim Lessing". Den Kindern stehen helle, gut ausgestattete Funktionsräume zu Verfügung.

Kreativraum - Gestalten eigener Kunstwerke mit Papier, Holz und anderen Materialien in vielfältigen Verfahren

Bereich Musik - Freude am Musizieren, an Bewegung, Tanz und gemeinsamen Auftritten

Bereich Nähen - Anfertigung von Taschen, Kissen u. a. nach eigenen Vorstellungen

Bereich Forschen und Experimentieren - Prozessen in Natur und Technik auf der Spur

Bereich Bauen und Konstruieren - phantasievoll Bauwerke mit unterschiedlichen Materialien

Rückzugsräume - Entspannung, Platz für Geheimnisse, gemeinsames Spiel und Wohlbefinden

Bewegungsräume - Kinder brauchen Bewegung. Unser Außengelände auf dem Schulhof erweitern wir mit dem öffentlichen Spielplatz in unmittelbarer Nähe. In der Turnhalle haben die Kinder ebenfalls die Möglichkeit, ihre Bewegungsfreude auszuleben

Kinderclub - Spielen und Lernen mit neuen Medien, Musikhören, Lesen und Billardspielen fördern Freundschaften und soziale Kompetenzen

Unser Hort an der Außenstelle

In unserer Außenstelle Schlängelbachweg betreuen wir die Kinder der ersten Klasse. Nach dem Unterricht laufen die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in die Außenstelle und nehmen dort das Mittagessen ein. Die Erledigung der Hausaufgaben wird von einer Erzieherin betreut.

Das großzügige gestaltete Außengelände mit sonnigen und schattigen Bereichen bietet den Kindern sehr gute Bedingungen für Spiel, Sport und Entspannung. Auch in den Innenräumen stehen den Kindern vielerlei Spielgeräte zur Verfügung und bieten Möglichkeiten, individuellen Interessen nachzugehen.

Vor dem Unterricht ebenso wie in den Ferien werden auch die Hortkinder der ersten Klasse im Gebäude der Grundschule betreut.

Unser Profil

Offene Arbeit. Offene Hortarbeit bedeutet, Voraussetzungen zu schaffen, dass jedes Kind selbständig seine Freizeit einteilen und gestalten kann. Diese Form der Freizeitgestaltung dient der Entwicklung zur Selbständigkeit, Eigenverantwortung, Herausbildung und Festigung individueller Interessen und Neigungen.

Jedes Kind ist individuell und hat Stärken. Um diese herauszufinden und zu fördern, bieten wir verschiedene offene Funktionsbereiche an.

Jede Stammgruppe hat eine Erzieherin als feste Bezugsperson. Diese ist der Ansprechpartner für die Eltern und die Schule.

Unsere pädagogische Arbeit

Das Schulalter eröffnet den Kindern neue Handlungsräume. Unser Ziel ist es, die Kinder zu befähigen, ihre Freizeit eigenständig und bewusst zu gestalten. Hierbei steht die persönliche Entwicklung des Kindes im Vordergrund. Wir knüpfen an die Individualität der Kinder an, unterstützen und begleiten sie.

Die Kinder kommen nach dem Unterricht in den Hort und die Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte ist es, ihre unterschiedlichen Befindlichkeiten wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Den Hort verstehen wir als Rückzugsraum von der Schule in der Schule.

Hausaufgaben

Die Kinder können im Hort ihre Hausaufgaben erledigen. Dafür steht ihnen pädagogische Betreuung sowie ein ruhiger Raum zur Verfügung, der kein Gruppenraum ist.

Soziale Kompetenz

Wir wollen Werte wie Respekt, Toleranz, Gewaltfreiheit und Solidarität mit den Kindern erarbeiten und dies immer wieder wertschätzend reflektieren. Durch die Reflexion ihres eigenen Handelns können die Kinder individuelle Streitkulturen und Strategien zur Konfliktbewältigung entwickeln. Dadurch lernen sie, für ihr Verhalten Verantwortung zu übernehmen.

Partizipation

Bei uns haben die Kinder Mitspracherecht. Im Hortrat können die Kinder Anregungen zur Gestaltung des Hortlebens einbringen, Ideen und Wünsche äußern. Gemeinsam mit den Kindern erstellen wir Regeln und achten auf Werte und Normen im gemeinsamen Miteinander. Wir fördern die Kinder in der Übertragung von Verantwortung und Partizipation.

Ferien

Wir bieten ein abwechslungsreiches, ganztägiges Betreuungsprogramm im Hort. Die Kinder werden in die Mitgestaltung einbezogen. Erholung, Spaß und gemeinsame Erlebnisse stehen dabei im Vordergrund.

Zusammenarbeit Hort - Schule - Eltern

Im Interesse des Kindes legen wir großen Wert auf Kooperation mit der Schule. Dazu gehören der regelmäßige Austausch und gemeinsame Feste. Die Koordinierung der Elternarbeit wird durch den gemeinsamen Elternrat, gemeinsame Elterngespräche oder auch gemeinsame Elternabende ermöglicht. Mit dem ganzheitlichen Blick auf das Kind findet auch der fachliche Austausch mit der Schule statt. Damit die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern gelingt, bieten wir jederzeit individuelle Gespräche an. Wir sehen die Eltern gern als Gast und laden sie ein zu gemeinsamen Festen und Ausflügen.Wir sind offen für Hinweise und konstruktive Kritik.

Wir verstehen unsere Fürsorge- und Aufsichtspflicht für die Hortkinder unter dem Grundsatz: So viel Freiraum wie möglich und so viel Aufsicht wie nötig.

Unser Hort ist anerkannte Praxisstelle für Praktikanten und bildet Erzieher berufsbegleitend aus. Wir bieten Plätze für ein freiwilliges soziales Jahr und den Bundesfreiwilligendienst an.

Besuchen Sie uns

Liebe Eltern, wenn Sie unseren Hort näher kennenlernen wollen, wir zeigen Ihnen unsere Einrichtung und beantworten gern Ihre Fragen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt

AWO Hort an der Grundschule "Gotthold Ephraim Lessing"
Königsteiner Straße 22 a
01796 Pirna
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03501 467189
Telefax 03501 467845
info3@awo-kiju.de

Außenstelle
Schlängelbachweg 2
01796 Pirna
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03501 5066096
Telefax 03501 5066097

Ihre Ansprechpartnerin

Ines Markert, Einrichtungsleiterin

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr bis Unterrichtsbeginn
ab Unterrichtsschluss bis 16 Uhr, Späthort bis 17 Uhr
in den Ferien von 6.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Keine Sommerschließzeit. Am Freitag nach Himmelfahrt, am letzten Freitag der Sommerferien sowie zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt unser Hort geschlossen. Zusätzlich Teilschließung für einen Pädagogischen Tag im Jahr, den Termin geben wir frühzeitig bekannt.

Liebe Eltern,

wie Sie sicher aus den Medien entnommen haben, dürfen ab Montag, 18.5.2020, wieder alle Kinder der Klassenstufe 1 bis 4 in die Schule und in den Hort. Die Erzieher freuen sich schon sehr, alle Kinder wiederzusehen und zu erfahren, wie sie die letzten Wochen verbracht haben.

Vorschriften und Verordnungen

Ab 18.5. dürfen alle Kinder wieder in die Schule. Allerdings wird es Änderungen und Einschränkungen geben müssen. Verschiedene Verordnungen und Vorschriften regeln das Hortleben derzeit neu.

  • Die Kinder werden in festen Gruppen betreut. Diese entsprechen den Klassen am Vormittag. Die Kinder verschiedener Klassen/ Gruppen dürfen nicht miteinander spielen und sich nach Möglichkeit nicht begegnen.
  • Wenn die Kinder das Schulhaus betreten oder im Schulhaus unterwegs sind (Toilettengang, …), sollen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. In den Zimmern und beim Spiel auf dem Hof in der festen Gruppen, ist das Tragen dieses Schutzes nicht notwendig!
  • Hausaufgaben gibt es derzeit keine.
  • Die Schule beginnt täglich 7.30 Uhr und endet 11.15 Uhr (für Klasse 1 und 2) oder 12.05 Uhr (für Klasse 3 und 4)
  • Die Trennung der Gruppen gilt auch im Früh- und Späthort! Um diese Randzeiten personell abdecken zu können, müssen wir sie darum bitten, den Früh- und Späthort nur im größten Notfall in Anspruch zu nehmen. Werden es besonders im Frühhort (zwischen 06.00 Uhr und 07.00 Uhr) zu viele Kinder, müssen wir über eine Kürzung der Öffnungszeiten nachdenken.
  • Die Räume für die Hortbetreuung entsprechen denen von vor der Corona-Zeit! Frühhort im Schulhaus – Hortbereich, Nachmittagsbetreuung auf der Hortetage und im Keller des Schulhauses für die Kinder der Klassen 2 – 4, sowie in der Hortaußenstelle für die Kinder der Klasse 1.
  • Das Mittagssen kann wie gewohnt über Sodexo bestellt werden.
  • Eltern und Abholberechtigte dürfen die Gebäude nicht betreten. Im Haupthaus gibt es am Nachmittag eine Eltern-Wartezone. Diese befindet sich im Zwischenraum am Haupteingang (Straßenseite). Bitte machen Sie sich durch Klingel oder Klopfen an der Tür bemerkbar. Wir holen ihr Kind aus dem entsprechenden Raum. Oder Sie geben dem Kind einen Heimgeh-Erlaubnis mit, um eine bestimmte Uhrzeit den Hort selbstständig zu verlassen (und auf Sie zum Beispiel vor dem Hoftor zu warten). Beim Betreten der Eltern-Wartezone ist es unbedingt erforderlich, dass Sie den Mindestabstand zu anderen Eltern einhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

In der Hortaußenstelle Schlängelbachweg geben Sie bitte der Erzieherin im Garten Bescheid, oder machen sich an einem der Fenster bemerkbar.

Auch für uns ErzieherInnen wird die nächste Zeit wieder viel Neues bringen und nicht alles wird vom ersten Tag an perfekt laufen. Gemeinsam mit Ihren Kindern wollen wir aus der neuen Situation das Beste machen. Durch Gruppenstunden, gemeinsame Tagesplanungen und vieles andere können wir uns noch besser kennenlernen. Bitte zögern Sie nicht, uns Hinweise und Rückmeldungen zu geben. Für persönliche Gespräche müssen wir vorher telefonisch einen Termin vereinbaren.

Sollten Sie mit Ihrem Kind Urlaub in einem Corona-Risikogebiet machen, besteht bei Rückkehr eine 14-tägige Quarantänepflicht, erst danach ist bei Symptomfreiheit ein Besuch unserer Einrichtung möglich.

Ines Markert
Einrichtungsleiterin

Aktuelle Informationen Coronavirus

Informationen zu präventiven Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhalten Sie hier und in unseren Einrichtungen.

In unseren Kindertageseinrichtungen gelten weiterhin coronabedingte Hygienebestimmungen. Sollten Sie mit Ihrem Kind Urlaub in einem Corona-Risikogebiet machen, besteht bei Rückkehr eine 14-tägige Quarantänepflicht, erst danach ist bei Symptomfreiheit ein Besuch unserer Einrichtung möglich. Die weiteren aktuellen Regelungen/Lockerungen Ihrer Kita finden Sie auf der jeweiligen Einrichtungsseite.

In unseren Pflegeheimen, Kinderheimen, Wohnheimen und betreuten Außenwohngruppen für Menschen mit Behinderungen gelten für Besuche weiterhin coronabedingte Hygienebestimmungen. Das jeweilige Besucherkonzept finden Sie auf der betreffenden Einrichtungsseite.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund


Alle 28 Stellenangebote

Online bewerben