AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unsere Kita
  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Regelungen Corona

AWO Kindertageseinrichtung "Schatzfinder am Kiessee"

Träger: AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

18 Krippenplätze für Kinder ab 1 Jahr
54 Kindergartenplätze
38 Hortplätze
für Kinder mit dem Hauptwohnsitz Pirna

Unsere Kita

  • schöne ruhige Lage direkt am Birkwitzer Kiessee
  • großzügige Außenspielfläche mit sonnigen und schattigen Bereichen durch natürlichen Baumbestand
  • großer Spielgarten am Haus, Sandspielturm, Sandkasten mit Matschanlage, großes Spielhaus, Weidentunnel
  • im Innenbereich helle freundliche Gruppenräume
  • großer Bewegungsbereich
  • ein benachbarter Sportplatz und ein kommunaler Spielplatz können von unserer Kita ebenfalls genutzt werden

Unser Profil

  • Situationsansatz in Verbindung mit dem entwicklungszentrierten Ansatz im Krippen- und Kindergartenbereich
  • offene Arbeit im Hortbereich

Unsere pädagogische Arbeit

Unsere Arbeit orientiert sich am Aufwachsen des Kindes und seiner Entwicklung. Wir unterstützen die Entfaltung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten des Kindes sowie seiner seelischen, musischen und schöpferischen Kräfte. Auf diesem Wege fördern wir die Entwicklung des Kindes zur eigenverantwortlichen Persönlichkeit.

Kinder im Krippen- und Kindergartenalter

Die Kinder werden in festen Gruppen begleitet, daher erfolgen unsere Angebote meist gruppenintern. Einzelne Projekte und die Feriengestaltung finden gruppenübergreifend statt. Gemeinsam mit den Kindern wählen wir interessante Themen, wobei uns die Lage der Einrichtung sowie der große Spielgarten hervorragende Möglichkeiten zum Beobachten, Forschen, Experimentieren und zur Bewegung im Freien bieten. Wichtig ist uns, dass die Thematik des Angebotes bzw. Projektes die Kinder wissbegierig und neugierig macht und dass sie am Lernen Spaß und Freude haben.

Kinder im Hortalter

Unser Hort ist Spiel und Lernstätte zugleich. Wir unterbreiten ihnen Freizeitangebote, leisten aber auch Unterstützung bei der Meisterung allgemeiner Alltagsfragen, z. B. Verhalten im öffentlichen Personennahverkehr. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Wichtig ist uns, dass die Kinder ihre Zeit optimal nutzen lernen.

Neben den Angeboten der Einrichtung gibt es einige "Fremdangebote" in unserer Kita, zum Beispiel die musikalische Früherziehung, Englischkurs, Kinderturnen, die teils kostenpflichtig sind.

Bildungsprozesse und Bindungsarbeit können nur dann erfolgreich verlaufen, wenn Erzieher und Eltern partnerschaftlich im Interesse ihrer Kinder zusammenwirken. Dieses Miteinander ist uns sehr wichtig.

Von einem Praxisanleiter werden in unserer Kindereinrichtung Praktikanten aus unterschiedlichen schulischen Einrichtungen und zukünftige Erzieher in der berufsbegleitenden Ausbildung betreut.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Einrichtung

Möchten Sie mehr über unsere Einrichtung und die pädagogische Arbeit erfahren, dann vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Alle Ihre Fragen beantworten wir gern.

Kontakt

AWO Kindertageseinrichtung "Schatzfinder am Kiessee"
Pratzschwitzer Straße 198 a
01796 Pirna
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03501 524492
Telefax 03501 571508
info15@awo-kiju.de

Ihre Ansprechpartnerin

Cornelia Weißhampel, Einrichtungsleiterin

Öffnungszeiten

Wir haben zurzeit von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

Keine Sommerschließzeit. Am Freitag nach Himmelfahrt sowie vom 24.-31. Dezember bleibt unsere Kita geschlossen.

Elterninformation 5. Mai

Liebe Eltern,

durch die neuen Regelungen des Bundes gibt es seit dem 28.04.2021 erneute Schließungen von Kindereinrichtungen und Schulen in unserem Landkreis. Eine Notbetreuung erfolgt für alle Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Hier erhalten sie das Formular des Freistaates zur Notbetreuung (PDF). Und hier die relevanten Berufsgruppen (PDF).

Für alle Hortkinder übernimmt am Vormittag die Schule die Notbetreuung, am Nachmittag der Hort.
Die 4. Klasse darf weiterhin im Wechselunterricht in der Schule unterrichtet werden. Im Hort dürfen dennoch nur die Kinder betreut werden, deren Eltern Anspruch auf eine Notbetreuung haben.

Liebe Eltern, erst wenn der Inzidenzwert in unserem Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 165 liegt, darf in der Kindereinrichtung einschließlich Hort ab dem übernächsten Tag ein eingeschränkter Regelbetrieb stattfinden. Leider müssen wir uns noch immer gedulden.

Natürlich könne Sie bei Unstimmigkeiten gern in der Kindereinrichtung nachfragen. Bis zum Wiedersehen verbleibt

mit den besten Grüßen

Ihr Team der Kita „Schatzfinder am Kiessee“

Elterninformation 06.04.2021

Liebe Eltern,

ab dem 06.04.2021 dürfen wir für alle Kinder lt. der neuen Coronaschutz – Verordnung inzidenzunabhängig öffnen. Es findet ein eingeschränkter Regelbetrieb statt, d.h. es bleiben weiterhin alle Gruppen strikt getrennt und alle bereits bekannten hygienischen Vorschriften bestehen.

Die Abgabe der Kinder erfolgt an der Eingangstür der Kindereinrichtung, die Rezeption wird vorgelagert. Ein Bringen ist nur bis 8.30 Uhr möglich, danach ist die Einrichtung verschlossen. Die Abholung erfolgt über klingeln wie bisher. Die Kinder werden dann in den Außenbereich gebracht. Teilen Sie uns immer Ihre Abholzeit mit, dann bereiten wir Ihre Kinder auf die Abholung vor, die das übrigens richtig super machen.

Wir bitten Sie, das Gebäude nicht zu betreten.

Für Kinder im Krippen- und Kindergartenalter gibt es keine Testpflicht, Hortkinder werden in der Schule getestet. Die Ferien sind ausgenommen.
Ein Zutritt in die Kindereinrichtung, unter anderem zur Begleitung der Eingewöhnungsphase ihres Kindes oder erforderliche Gespräche sind nur mit einem negativen Testergebnis möglich. Vorherige Absprachen sind zwingend erforderlich.
Bitte bereiten auch Sie Ihr Kind auf die geänderte Verabschiedungssituation vor, dann meistern wir gemeinsam auch diese Hürde.

Herzliche Grüße

C. Weißhampel und das Team der „Schatzfinder am Kiessee“


Notbetreuung ab 29.03.2021

Liebe Eltern,

der Freistaat Sachsen hat informiert, dass ab Montag, 29.03.2021, im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge die Kindertageseinrichtungen geschlossen werden müssen und nur noch eine Notbetreuung erfolgen darf. Natürlich erfolgt die Notbetreuung auch für alle Hortkinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind.

Die Öffnungszeit bleibt unverändert 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr.
Ein Bringen der Kinder ist bis 8.30 Uhr möglich.
Alle bereits bestehenden Hygieneregeln behalten ihre Gültigkeit.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen gemeinsam auf eine kurze Notbetreuungszeit, um bald alle Kinder wieder in unserer Einrichtung begrüßen zu können.

Herzliche Grüße

C. Weißhampel und das Team der „Schatzfinder am Kiessee“


Eingeschränkter Regelbetrieb


Liebe Eltern,

erneut tritt ab Montag, den 15.2.2021, landesweit ein eingeschränkter Regelbetrieb in den Kindereinrichtungen ein. Da uns bereits viele Abläufe bekannt sind, werden wir gemeinsam die Herausforderungen gut bewältigen und Ihre Kinder an den Aufgaben wachsen. Freuen wir Großen uns darüber, dass endlich alle Kinder die Kindereinrichtung besuchen dürfen und garantieren wir allen Kindern und den Erzieherinnen mit unseren Handlungen eine weitestgehend sichere und geschützte Atmosphäre. Ich versichere Ihnen, dass alle Erzieher/innen Ihren Kindern unter den gegebenen Voraussetzungen eine angenehme Zeit in der Gruppe ermöglichen werden. Mit dieser Mitteilung möchte ich Ihnen die wichtigsten Abläufe, Maßnahmen mitteilen.

  • Die Betreuung findet in festen Gruppen statt. Eine strikte Trennung der Gruppen muss im Innen- und Außenbereich erfolgen.
  • Wir sind bemüht, die bestehenden Gruppenstrukturen weitestgehend beizubehalten. Gruppenübergreifende Kontakte müssen vermieden werden.
  • Die Öffnungszeit beschränkt sich weiterhin auf 6.30 - 16.30 Uhr.
  • Ein Bringen der Kinder ist bis spätestens 8.30 Uhr möglich. Ein späteres Bringen ist nur in Ausnahmefällen möglich und zuvor abzustimmen. Hortkinder kommen ausschließlich mit dem Bus.
  • Eltern, die sich in Elternzeit befinden bzw. nichtberufstätige Eltern holen Ihre Krippen- und Kindergartenkinder bitte bis spätestens 15.15 Uhr und Hortkinder bis 16.00 Uhr ab. Bei einer kurzzeitig gewünschten Änderung der Betreuungszeit setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.
  • Eine Frühhortbetreuung muss individuell abgestimmt werden und ist nur in Ausnahmefällen möglich.
  • Eine Bring- und Abholzeit muss im Vorfeld mitgeteilt werden. Sollte es am Nachmittag zu Abweichungen von mehr als 10 Minuten kommen, geben Sie uns bitte eine kurze telefonische Info.
  • Ist die Rezeption nicht besetzt, klingeln Sie bitte und die Kinder werden von uns an die Tür gebracht.
  • Hortkinder benutzen das Gartentor als Ein- und Ausgang. Horteltern zeigen durch klingeln die Abholung ebenfalls an der Eingangstür an.

Die Einrichtung darf nur bis in den Eingangsbereich mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz unter Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes betreten werden. Tücher und Loops sind nicht erlaubt. Eltern mit Attest müssen dies erneut im Original vorlegen und eine Kopie der Einrichtung übergeben.

  • In der Zeit 7.30 - 8.00 Uhr können Kinder frühstücken, das Frühstück wird in den Gruppen eingenommen.
  • Ein Mittagessen kann für jedes Hortkind nach rechtzeitiger Anmeldung gewährt werden.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind immer einen Rucksack mit, in dem wir am Nachmittag alle Utensilien hineinstecken können. Das Kuscheltier sollte im Rucksack Platz haben.
  • Zusätzliche pädagogische Angebote über externe Anbieter finden nicht statt.
  • Die Zuckertütenrallye für alle Schulanfänger muss weiterhin pausieren. Die Schulvorbereitung wird somit ganz normal in den Gruppen fortgeführt.

Für weitere Fragen, Rückmeldungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, am besten telefonisch.

Ich möchte allen Eltern bereits im Vorfeld für Ihre Unterstützung danken. Nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme, gemeinsamen Absprachen sowie der Einhaltung der zusätzlichen hygienischen Maßnahmen gelingt es uns hoffentlich mögliche Ansteckungssituationen zu minimieren, Ihren Kindern den erforderlichen Schutz zu geben und eine Schließung der Einrichtung zu vermeiden.

Herzliche Grüße

Ihre
Cornelia Weißhampel mit dem Schatzfinder-Team

Aktuelle Informationen Coronavirus

Unsere Einrichtungen arbeiten nach Hygienekonzepten auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und der kommunalen behördlichen Verordnungen.

Alle Vorsorgemaßnahmen dienen dem Schutz unserer Klienten und Mitarbeiter und werden kontinuierlich aktualisiert.

Konkrete Informationen erhalten Sie hier auf der jeweiligen Seite der Einrichtung sowie in den Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen und weiteren Angeboten vor Ort.

Unsere Kitas in Dresden sind im eingeschränkten Regelbetrieb. Im Landkreis Meißen gilt ab 26.4. Notbetrieb, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab dem 28.4. Wir informieren über die Einzelheiten per Elternbrief und auf den Einrichtungsseiten.

Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen setzen einen negativen Corona-Test voraus. PoC-Antigen-Schnelltests bieten wir vor Ort an. Über organisatorische Einzelheiten informieren wir auf den Einrichtungsseiten.

Vielen Dank Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund

  • Praxisberater (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Melli-Beese-Oberschule in Dresden

    Download Stellenangebot
  • Sachkoordinator Freiwilligendienste (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den AWO Landesverband Sachsen e. V.

    Download Stellenangebot
  • Pflegefachkraft (m/w/d) im Dauernachtdienst

    Für unser AWO Pflegewohnheim Rödern in Ebersbach

    Download Stellenangebot

Alle 39 Stellenangebote

Online bewerben