AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Mehrere hundert Gäste haben Mitte November die Einweihung der neuen Betriebsstätte in Heidenau gefeiert. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist der Neubau feierlich eingeweiht worden. Gemeinsam mit den künftig vor Ort tätigen Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitern sowie Partnern aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wohlfahrt konnte der Neubau erstmals erkundet werden.

    Der Landrat des Kreises Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Michael Geisler, zeigte sich begeistert: "Hier ist etwas Großes entstanden. Selten war Fördergeld so gut angelegt." 5,6 Millionen Euro sind investiert worden. Das Bauvorhaben wurde getragen durch Fördermittel des Freistaates Sachsen in Höhe von über 2,7 Mio Euro und des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Höhe von über 393.000 Euro sowie einen Eigenanteil der AWO SONNENSTEIN gemeinnützige GmbH von rund 2,5 Mio Euro.

    Seit Frühjahr 2018 ist auf einer 2.224 Quadratmeter großen Fläche eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen mit 100 Plätzen entstanden. In dem Neubau gibt es Bereiche für Holzbearbeitung, Montage und Hauswirtschaft. Hinzu kommen Schulungsräume, ein Speisesaal mit Verteilerküche, Umkleide- und Verwaltungsräume sowie ein Hochregallager. Der Umzug vom bisherigen Standort im Reifenwerk Heidenau in den Neubau ist für Ende November geplant.