AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unser Haus
  • Kontakt
  • Besucherkonzept Corona
  • Praktika
  • Aktuell

AWO Wohnpflegeheim für Menschen mit Körperbehinderungen

Träger: AWO SONNENSTEIN gemeinnützige GmbH

Das Haus befindet sich in guter städtischer Lage, zentrumsnah und zugleich ruhig. In unmittelbarer Nähe liegt der denkmalgeschützte Beutlerpark und die Universität sowie zwei Kilometer entfernt die Dresdner Altstadt mit ihren vielfältigen kulturellen Angeboten. Bis zu den nächsten beiden Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs sind es jeweils circa 400 Meter. Damit bietet der Standort gute Voraussetzungen für die Integration in das soziale Umfeld. Kontakte werden selbstverständlich auch im Heim gepflegt.

Hier zu Hause sein

Unser Haus bietet freundliche Wohn- und Lebensbedingungen für Menschen mit körperlicher Behinderung. Den Bewohnern werden individuelle Hilfen bei der Gestaltung ihrer Tagesabläufe zuteil.

Unsere Einrichtung verfügt über 42 Plätze. Es gibt 36 Einzelzimmer und drei Doppelzimmer. Jeweils zwei Bewohner nutzen ein Bad. Ein Pflegebad befindet sich auf jeder Etage. Telefon- und Fernsehanschluss gehören zum Zimmer ebenso wie die individuelle Klingel mit Sprechanlage am Hauseingang.

Das Haus gliedert sich in drei Wohnbereiche mit insgesamt fünf Wohngruppen. In jedem Wohnbereich lädt ein gemütlicher Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche und Balkon bzw. Terrasse zu Begegnung und Geselligkeit ein. Weitere Räume bieten Möglichkeiten für verschiedene Aktivitäten. Die Einrichtung ist durchgängig barrierefrei.

Wenn Sie mehr über unsere Einrichtung erfahren möchten, vereinbaren wir gern ein persönliches Gespräch, um Ihre Fragen individuell zu beantworten.

Kontakt

AWO Wohnpflegeheim für Menschen mit Körperbehinderungen
Max-Liebermann-Straße 1
01217 Dresden
in GoogleMaps zeigen
Telefon 0351 47783-0
wh.liebermann@awo-sonnenstein.de

Ihre Ansprechpartner

Ruben Lorber, Einrichtungsleiter
Ronny Liebeck, Pflegedienstleiter
Ute Pank, Sozialer Dienst

Liebe Angehörige, Betreuende und Freunde unserer Bewohner.
Auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsens und der kommunalen behördlichen Verordnungen gelten für Besuche in unserer Einrichtung die folgenden Hygienebestimmungen ab dem 08.11.2021:

  • Jeder Besuch wird registriert zwecks behördlicher Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten.
  • Besucher bestätigen außerdem die Einhaltung der Besuchs- und Hygieneregelungen sowie die Symptomfreiheit schriftlich.

Bestehende Testpflicht

  • 1G – Regelung, d.h. die Einrichtung darf nur mit einem tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest bzw. mit einem PCR-Test, der innerhalb der letzten 48 Stunden erfolgt ist betreten werden.

  • Die Testpflicht gilt auch für vollständig geimpfte oder genesene Personen. Wir folgen damit der Empfehlung des Sächsischen Staatsministeriums.

  • Ein externes negatives Testzeugnis wird nur akzeptiert, wenn es durch einen offiziellen Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung oder durch eine im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal durchgeführt und bestätigt wurde.

  • Wer ein solches externes negatives Testzeugnis vorweisen kann, kann spontan ohne weitere Voranmeldung die Einrichtung betreten.

  • Auf Wunsch bieten wir Besuchern nach vorheriger Terminabklärung, eine kostenfreie Testung mittels PoC-Antigen-Schnelltest an. Wartezeit 20 – 30 Minuten.

Anmeldung vor Testungen

  • Nur wenn vor Ort ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden soll, melden Sie sich bitte unter 0351 47783-96 dazu an. Zur Terminklärung sind wir von Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr telefonisch für Sie erreichbar.

Besuche mit Aufenthalt innerhalb der Einrichtung

  • Die Besucheranzahl ist aktuell begrenzt auf zwei Besucher.
  • Besuch findet ausschließlich im Bewohnerzimmer statt. Nicht in den Gruppenbereichen.
  • Kinder können am Besuch innerhalb der Einrichtung nur teilnehmen, wenn ab dem 7. Lebensjahr die Bereitschaft zur Durchführung eines Antigenschnelltests besteht.
  • Der Besuch ist nur mit FFP2 Maske ohne Ausatemventil (bitte mitbringen) zulässig. Dies gilt auch im Bewohnerzimmer. Als Ausnahme kann, wenn Besucher und Bewohner geimpft oder genesen sind, ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz durch den Besucher getragen werden.
  • Für Kinder bis einschließlich des 14. Lebensjahres genügt generell ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz anstelle einer FFP2 Maske.
  • Besuchstiere sind nicht zulässig.
  • Auf den gemeinsamen Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist zu verzichten.
  • Bei Fragen an das Personal während des Besuches, ist im Bewohnerzimmer zu verbleiben und mittels des Schwesternrufes oder über die o.g. Telefonnummer das Personal zu kontaktieren.

Besuche mit Aufenthalt im Freien

  • Bewohner können sich jederzeit mit Besuchenden außerhalb der Einrichtung treffen und verabreden. Wenn es ihnen nicht möglich ist, ohne Hilfe den Besuch im Freien wahrzunehmen, werden Sie vom Personal an den Haupteingang begleitet und
    wieder abgeholt. Melden Sie sich dazu bitte unter 0351 47783-96 an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Ihre Einrichtungsleitung

Hinweis: Informationen zu gegebenenfalls Quarantäneentscheidungen erhalten Sie in unserer Einrichtung.

Praktika

Unsere Einrichtung ist anerkannte Praxisstelle für angehende Sozialassistenten, Heilerziehungspfleger und Altenpfleger. Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit von Schülerpraktika, Praktika zur Pflegedienstleiter- und Heimleiterausbildung sowie Praktika in der Sozialarbeit. Bewerbungen richten Sie bitte an wh.liebermann@awo-sonnenstein.de

News

  • Auf Einladung unserer Bewohnerin Mareike, kam Silvio Zschage auf seiner Auszeit-Tour mit seinem Musik-Mobil bei uns vorbei.

    Er erfreute unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei einer Stunde schöner Musik und mit toller Moderation. Als süßen „Nachgeschmack“ gabs noch eine Überraschung - Knusperflocken :-p - und für seine Radiosendung erkundigte er sich, wie sehr wir gemeinsame Feierlichkeiten und Veranstaltungen vermissen, wie sehr den Bewohnerinnen und Bewohnern die Nähe zu Familie und Freunden fehlt und auch, wie sehnsüchtig wir uns das Ende der Pandemiebeschränkungen wünschen. Ich denke die Antworten sind uns allen klar.

    Herzlichen Dank für diese tolle Aktion und das wir daran teilhaben durften.

    Liebe Grüße in die Redaktion.

  • Willkommen neues Jahr 2021. Zusammen mit dem Trio „Cuvée Instrumental“ begrüßten wir das neue Jahr mit musikalischer Umrahmung. Es ergehen viele Wünsche und Hoffnung an das neue Jahr von all unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und allen Mitarbeitenden, damit wir künftig wieder mehr zusammen feiern, leben und lachen können.

    Vielen Dank wieder an Frau Clivia Bahrke von der Bürgerstiftung für das Vermitteln des stimmungsbringenden Trios. Großen Dank speziell auch an Frau Sabine Röhrig am Horn, Herrn Jörg Röhrig an der Trompete und an Herrn Ulrich Höntsch am Fagott.

    Auch wenn unsere Bewohnerinnen und Bewohner sie nicht so nah wie sonst erleben konnten, so waren sie im gesamten Haus als Wohlerlebnis zu hören.

    Ihnen und uns allen ein gesundes neues Jahr.

  • Am 27.05.2020 hatten wir nicht nur riesen Glück mit dem Wetter, wir hatten auch riesen Glück von den beiden Cellistinnen Sandra Bohrig und Beate Hofmann als das Cello-Duo "Cellicatessen" mit bezaubernden Klängen verwöhnt worden zu sein. Beide Künstlerinnen gehören als Ensemble zu der Elbland Philharmonie Sachsen und wurden für uns von der Bürgerstiftung Dresden im Rahmen des Stiftungs-Projekts „Lebensfreude“ organisiert. Vielen Dank dafür an Frau Clivia Bahrke von der Bürgerstiftung.

    Gerade in dieser Zeit, wo wir schon länger auf kulturelle Angebote verzichten mussten, bot der gestrige Nachmittag eine gelungene Abwechslung in einem würdigen Rahmen für dieses kleine und etwas privatere Konzert. Unsere Bewohner lauschten der Musik oder schnipsten zu den Rhythmen. Auch der Mitsing-Teil fand gefallen.

    Vielen Dank sagen die Bewohnerinnen und Bewohner der Max-Liebermann-Straße 1.

Aktuelle Informationen Coronavirus

Unsere Einrichtungen arbeiten nach Hygienekonzepten auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und der kommunalen behördlichen Verordnungen.

Alle Vorsorgemaßnahmen dienen dem Schutz unserer Klienten und Mitarbeiter und werden kontinuierlich aktualisiert.

Konkrete Informationen erhalten Sie hier auf der jeweiligen Seite der Einrichtung sowie in den Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen und weiteren Angeboten vor Ort.

Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen setzen einen negativen Corona-Test voraus. PoC-Antigen-Schnelltests bieten wir vor Ort an. Über organisatorische Einzelheiten informieren wir auf den Einrichtungsseiten.

Vielen Dank Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund


Alle 35 Stellenangebote

Online bewerben

Downloads | Aktuell

Video

  • Hofkonzert in Corona-Zeiten mit dem Duo "Cellicatessen"