AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unser Haus
  • Kontakt
  • Besucherkonzept Corona
  • Kosten
  • Praktika
  • Aktuell

AWO Senioren- und Pflegeheim Seifersdorf "Haus Waldblick"

Träger: AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH

Unser Haus

Unser Haus bietet 60 Plätze für Senioren mit Pflegegrad 2 bis 5 an. Die Einzel- und Doppelzimmer sind freundlich eingerichtet. Wenn der Bewohner es wünscht, können auch eigene Möbel mitgebracht werden. Alle Zimmer verfügen über Rufanlage, Rundfunk- und Fernsehanschluss. Gemütliche Gemeinschaftsbereiche laden ein zu Kontakt und Geselligkeit. Unsere am Waldrand gelegene Einrichtung ist von gepflegten Außenanlagen umgeben. Wir bieten sowohl kulturelle Veranstaltungen als auch Möglichkeiten, individuellen Interessen nachzugehen. Leserunden, Chor, Gedächtnisübungen, Kochen und Backen gehören dazu. Die Bewohner gestalten das Leben im Haus mit. Auf Wunsch wird seelsorgerische Betreuung vermittelt. Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Adventsfeste sind bei uns Haustradition. Für Feiern im Familien- und Freundeskreis stehen Bewohnern die Gemeinschaftsräume des Hauses zur Verfügung.

Wir gewährleisten qualifizierte Pflege und Betreuung.

Unser Betreuungskonzept beinhaltet auch bei zunehmendem Pflegebedarf ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung und Selbstständigkeit. Alle Pflegeleistungen werden mit dem Betreffenden und dem Arzt seiner Wahl abgesprochen. Der enge Kontakt zu den Angehörigen ist uns wichtig.

Unsere hauseigene Küche bietet Vollkost, leichte Vollkost und bei Bedarf Diätkost an, täglich fünf Mahlzeiten. Bewohnern, die die Speiseräume nicht aufsuchen können, wird im Zimmer serviert. Im Haus werden Friseur und Fußpflege angeboten.

Wenn Sie unser Haus näher kennen lernen wollen und Fragen haben, vereinbaren wir gern ein persönliches Gespräch.

Kontakt

AWO Senioren- und Pflegeheim Seifersdorf
"Haus Waldblick"
Bergstraße 137
01744 Dippoldiswalde
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03504 623-0
Telefax 03504 623-149
mail4@awo-in-sachsen.de

Ihre Ansprechpartner

Alexander Srajer, Einrichtungsleiter
Daniela Schäfer, Pflegedienstleiterin

Auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsens und der kommunalen behördlichen Verordnungen gelten für Besuche in unserer Einrichtung die folgenden Hygienebestimmungen:

  • Besuche setzen die vorherige telefonische Anmeldung voraus
    Terminvereinbarungen für Wohnbereich 1: Tel. 03504 623-110
    Terminvereinbarungen für Wohnbereich 2: Tel. 03504 623-130
  • Besuchszeiten: täglich von 9 - 11 Uhr und 14 - 17 Uhr
  • Besuchsdauer: bis 1 Stunde
  • ein Besucher pro Bewohnerbesuch, Mindestalter der Besucher: 18 Jahre

Die Einrichtung darf nur mit einem negativen Corona-Test betreten werden. Der PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein und der PoC-Antigen-Schnelltest muss tagesaktuell sein. Als Einrichtung bieten wir Besuchern eine kostenfreie Testung mittels PoC-Antigen-Schnelltest an.

Besuche sind nur erlaubt, wenn die Besucher keine Symptome der Krankheit mit Covid-19 aufweisen und nicht im Kontakt zu einer SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit aufweisen

  • das Tragen einer Mund- und Nasen-Bedeckung ist für Besucher auf dem gesamten Gelände Pflicht, innerhalb der Einrichtung: FFP2-Maske (bitte mitbringen)
  • Händedesinfektion vor Kontakt mit dem Bewohner
  • der Mindestabstand zwischen Bewohner und Besucher soll 1,5 Meter betragen, Körperkontakt soll nicht stattfinden
  • strikte Einhaltung der Husten- und Nießetikette (Husten, Niesen in Ellenbeuge oder Einmaltaschentuch)
  • kein Kontakt zu anderen Bewohnern, ein Mindestabstand von 2 Metern ist einzuhalten
  • Besuche sind bevorzugt im Außengelände zu tätigen, bitte klingeln Sie am Haupteingang, der Bewohner wird zu Ihnen begleitet
  • sollten aufgrund der Wetterlage oder des Gesundheitszustandes keine Besuche im Außengelände möglich sein, ist der direkten Weg ins Bewohnerzimmer zu nutzen
  • ein Aufenthalt im Öffentlichkeitsbereich der Einrichtung ist untersagt
  • zeitgleich sind maximal 3 Bewohnerbesuche im Haus möglich
  • jeder Besuch wird zur behördlichen Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten registriert
  • Besucher dürfen mit vorheriger Absprache des Pflegepersonals ihre Angehörigen für einen Besuch mit nach Hause / in den Garten nehmen. Dabei sind die allgemein gültigen und obenstehenden Hygieneregeln einzuhalten.

Unser Besucherkonzept ist darauf ausgerichtet, die Bewohnerinnen und Bewohner und das Personal vor der Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu schützen und gleichzeitig soziale Kontakte zu ermöglichen.

Entsprechend der aktuellen Lage und den Empfehlungen des Gesundheitsamtes passen wir die Hygieneregelungen an. Wir versichern Ihnen, dass wir die uns auferlegte Fürsorge- und Obhutspflicht für unsere Bewohner ernst nehmen. Bei Fragen können Sie können sich gern an uns wenden.

Hinweis: Informationen zu gegebenenfalls Quarantäneentscheidungen erhalten Sie in unserer Einrichtung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Alexander Srajer
Einrichtungsleiter

Kosten

Auf der Grundlage der Pflegesatzverhandlung zwischen den Pflegekassen, dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und dem Träger AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH betragen die Kostensätze in unserem Senioren- und Pflegeheim:

€/Tag
Eigenanteil Pflege und Betreuung bei Pflegegrad 1 45,19
Eigenanteil Pflege und Betreuung bei Pflegegrad 2-5 32,63
Unterkunft 17,77
Verpflegung 4,04
Investitionskosten 12,50
Ausbildungspauschale 2,65

Wählen Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 vollstationäre Pflege, erhalten sie einen Zuschuss in Höhe von 125,00 €/Monat.

Stand 1.3.2021

Praktika

Unsere Einrichtung ist anerkannte Praxisstelle für angehende Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ergotherapeuten, Altenpflegehelfer, Sozialassistenten und zusätzliche Betreuungskräfte. Des Weiteren bieten wir Schülerpraktika sowie Praktika zur Berufsorientierung. Bewerbungen richten Sie bitte an mail4@awo-in-sachsen.de

News

  • Die umfangreiche Planung, die Vorbereitungen und die Ausführung haben sich gelohnt: Unser „Garten der Sinne“ ist entstanden. Die Bewohner konnten dieses Jahr neben den ganzen Einschränkungen und veränderten Abläufen mit ihren Verwandten und lieben Freunden, deutlich und interessiert beim Wachsen zusehen.

    Aus einer großen Baustelle zu Beginn des Jahres ist ein kleiner idyllischer Platz geworden. Dort können sich die Bewohner wohlfühlen, es können Betreuungsleistungen stattfinden. Wir dürfen der Natur lauschen, sie fühlen, schmecken und riechen. Die Auswahl der Pflanzen ist für den umfassenden und aktivierenden Einsatz der Sinne ausgewählt. Verschiedene Sitzecken laden zum Verweilen ein. Obst und Kräuterpflanzen werden für die eigene Küche verwendet und mit den Bewohnern gepflegt, geerntet und zubereitet.

    Auch Kreativität ist überall im Garten versteckt, das Auge kann suchen und entdecken was die Bewohner teilweise mit eigenen Händen geschaffen haben. Das Projekt Garten wird uns auch noch im nächsten Jahr begleiten. Wir feierten, zur Freude aller Mitwirkenden, das bisher Geschaffene.

    Unser Sommerfest fand in diesem Jahr ohne Angehörige statt, viele haben ihre Lieben sehr vermisst. Mit unserem Gartenfest wollten wir die Eröffnung und Nutzung unseres Sinnesgartens feiern und uns bei allen Geduldigen in dieser unglaublich speziellen Zeit bedanken und ein bisschen Wohlfühlen, Freude, Dank und Herzlichkeit zurückgeben.

    Wir konnten viele Leckereien wie selbstgebackenen Rüblikuchen, Zwiebelkuchen oder Kesselgulasch verzehren. Federweißer, Eistee und weitere alkoholfreie Getränke rundeten das Essen ab. Begleitet wurde diese Nachmittag von Susann Engelhardt. Sie verzauberte die Besucher mit ihrer Stimme, begeisterte durch Ihre nahe Präsenz und stimmungserhellenden Ansagen.

    Spannend zeigte sich das Wetter in dieser Woche. Bis zum Schluss haben wir gehofft. Viele Zelte und Segel wurden zum Schutz aufgestellt. Das Daumendrücken hatte sich dann auch genau zur Eröffnung des Nachmittags gelohnt. In der Festzeit von 15 bis 17 Uhr blieb es trocken. Decken, Kaffee und die warme Suppe halfen ein wenig gegen die Kälte, so dass alle dem Programm folgen und den Nachmittag genießen konnten.

Aktuelle Informationen Coronavirus

Unsere Einrichtungen arbeiten nach Hygienekonzepten auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und der kommunalen behördlichen Verordnungen.

Alle Vorsorgemaßnahmen dienen dem Schutz unserer Klienten und Mitarbeiter und werden kontinuierlich aktualisiert.

Konkrete Informationen erhalten Sie hier auf der jeweiligen Seite der Einrichtung sowie in den Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen und weiteren Angeboten vor Ort.

Unsere Kitas in Dresden sind im eingeschränkten Regelbetrieb. Im Landkreis Meißen gilt ab 26.4. Notbetrieb, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab dem 28.4. Wir informieren über die Einzelheiten per Elternbrief und auf den Einrichtungsseiten.

Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen setzen einen negativen Corona-Test voraus. PoC-Antigen-Schnelltests bieten wir vor Ort an. Über organisatorische Einzelheiten informieren wir auf den Einrichtungsseiten.

Vielen Dank Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund

  • Pflegefachkraft (m/w/d) im Dauernachtdienst

    Für unser AWO Pflegewohnheim Rödern in Ebersbach

    Download Stellenangebot
  • Fachkraft im Gruppendienst (m/w/d)

    Für unser AWO Wohnheim für behinderte Kinder und Jugendliche in Dresden

    Download Stellenangebot
  • Praxisberater (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Melli-Beese-Oberschule in Dresden

    Download Stellenangebot

Alle 39 Stellenangebote

Online bewerben

Downloads | Aktuell