AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Die AWO Produktionsschule "Stellwerkstatt" hat gemeinsam mit der CJD Produktionsschule "Der Hofladen" Heidenau zum 8. Tag der Produktionsschulen geladen.

    Zahlreiche Gäste kamen dazu am Donnerstag zum 8. Tag der Produktionsschulen ins Albert-Schwarz-Bad Heidenau, dort haben sich die Produktionsschulen des Arbeitskreises Sachsen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

    Nach einem Auftaktprogramm stellten die Jugendlichen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Der Tag bot eine Plattform für Begegnungen und Erfahrungsaustausch. Nach der Begrüßung gabs einen Fachvortrag zum Thema gewaltfreie Kommunikation "Sprichst du Wolfssprache? Welche Worte benutzen wir und was lösen sie aus?“ Im Anschluss gab es ein buntes Programm.

    Das ESF-Programm Produktionsschulen in Sachsen

    Produktionsschulen qualifizieren junge Menschen für den Ausbildungs- und Arbeitsalltag. Ziel dieser Form der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit ist es, die Integrationschancen benachteiligter junger Menschen bis 27 Jahre in das System der Berufsausbildung und Erwerbsarbeit zu verbessern.

    Seit 2008 gibt es in Sachsen Produktionsschulen und mehr als 4.000 junge Menschen haben bisher von dem Konzept Arbeit, Lernen und sozialpädagogische Begleitung profitiert.

    Die Produktionsschulen in Sachsen werden durch den Europäischen Sozialfonds sowie vom Freistaat Sachsen und den Kommunen gefördert.