AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unsere Kita
  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Regelungen Corona
  • Dokumente

AWO Kindertageseinrichtung Kaitzer Straße

Träger: AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

59 Krippenplätze für Kinder ab 1 Jahr
89 Kindergartenplätze
für Kinder mit dem Hauptwohnsitz Dresden

Unsere Kita

  • großzügiges Außengelände mit naturnahen Spielräumen unter altem Baumbestand
  • Klettergerüst, Rutsche, Wackelbrücke, Spielhütten, Sandkästen, Rollerwege, Kräuterbeete, Weidenhaus, sonnige und schattige Bereiche
  • großer Badepool mit einer Wasserfläche von 24 qm
  • separater Außenbereich für die Krippenkinder mit Nestschaukel, Sandkasten, Spielhütte, kleinem Reck, Holzauto und Holzeisenbahn
  • Sauna im Haus
  • Gruppenräume mit vielfältigen Spiel- und Lernmaterialien zur freien Nutzung sowie ein Mehrzweckraum mit Musikinstrumenten
  • Ganztagsversorgung mit frisch zubereiteten Mahlzeiten aus der hauseigenen Küche

Unser Profil

Unser pädagogisches Selbstverständnis beruht auf der Erkenntnis, dass Bildung nur dann stattfinden kann, wenn die Kinder sich wohlfühlen und sich mit Lust und Freude mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Die Kinder werden bei uns in neun altershomogenen Gruppen betreut.

Das selbstgewählte Spiel ermöglicht den Kindern im Rahmen von Selbstbildungsprozessen eine weitestgehend individuelle Entwicklung.

Das Spiel der Kinder ist der intensivste Lernprozess. Deshalb stehen ihnen der gesamte Vormittag und Nachmittag für das selbstgewählte Spiel zur Verfügung. So erschließen sich die Kinder die sie umgebende Welt, vertiefen Bekanntes und lernen Neues. Freudige Emotionen beim Spielen sichern die Nachhaltigkeit der gewonnenen Erkenntnisse.

Das Wohlfühlen der Kinder sowie eine gesunde körperliche, seelische und geistige Entwicklung in unserer Kita als Bildungseinrichtung im Elementarbereich stehen für unsere pädagogischen Fachkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle.

Eingewöhnung

Kinder, die neu in unsere Kita kommen, werden in der Eingewöhnungsphase besonders begleitet. Auf diese Weise können sie sich schrittweise an die neue Umgebung und die neuen Bezugspersonen gewöhnen. Diesen Prozess gestalten wir unter Einbeziehung der Eltern bzw. eines Elternteils.

Kinder in der Krippe

Kinder unter drei Jahren werden in Gruppen und von festen Bezugserzieherinnen und -erziehern betreut. Den Wechsel vom Krippen- in den Kindergartenbereich begleiten wir durch Übergangsrituale.

Kinder im Kindergarten

Im Kindergartenbereich werden die Kinder in fünf Gruppen von je einer Bezugserzieherin bzw. einem Bezugserzieher betreut. Eine anregende Lernumgebung soll es den Kindern ermöglichen, ihren individuellen Interessen und Wünschen nachzugehen sowie durch die Erzieherin bzw. den Erzieher Unterstützung beim Forschen und Entdecken zu erhalten.

Die Betreuung in unserer Kita richtet sich nach den Wünschen und Interessen der Kinder.

Dazu gehören

  • freie Spielzeugwahl
  • tägliches Mitbringen von persönlichem Spielzeug im Kindergartenalter
  • freie Entscheidung bei der Nutzung von Materialien aus dem Kreativbereich
  • freie Entscheidung zum Aufenthalt im Freien
  • Ausflüge in die nähere Umgebung mit natürlichen und kulturellen Besonderheiten
  • Mitwirkung der Kinder bei der Auswahl von Zielen für Ganztagesausflüge der älteren Kinder
  • interessenbezogene Besuche von Ausstellungen, Dresdner Museen und aktuellen kulturellen Angeboten

Die Zeit in unserer Kita bereitet die Kinder bestens auf ihren weiteren schulischen Weg vor.

Kontakt

AWO Kindertageseinrichtung
Kaitzer Straße 73
01187 Dresden
in GoogleMaps zeigen
Telefon 0351 4718166
Telefax 0351 4519026
info5@awo-kiju.de

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Adler, Einrichtungsleiterin

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 6.30 bis 17.00 Uhr

keine Sommerschließzeit

Am Freitag nach Himmelfahrt sowie vom 24. - 31. Dezember bleibt unsere Kita geschlossen.
Jährlich werden zwei weitere Schließtage für Fortbildungszwecke der Mitarbeiterinnen festgelegt.
Eine Betreuung für Notfälle wird sichergestellt.

Rückkehr zum Regelbetrieb (mit Hygieneauflagen)

Liebe Eltern,

ab 7. Juni 2021 gehen wir wieder in den Regelbetrieb über.

Wir haben in der Zeit von 6.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Der Tagesablauf gestaltet sich weitestgehend wieder wie vor der Coronakrise - allerdings unter Einhaltung von Hygieneauflagen.

  • Die Übergabe der Kinder erfolgt wie gehabt über die Terrasse in einer Frühdienstgruppe.
  • Die Frühstückskinder bitte pünktlich bis 7.30 Uhr bringen.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und das Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 m auf dem Gelände sind weiterhin Pflicht.
  • Nur kürzeste Tür- und Angelgespräche sind möglich.
  • Bringen und Abholen der Kinder bitte nur durch eine Person
  • Das Betreten des Hauses ist für alle Personen ohne einen negativ ausgefallenen Corona-Test nicht gestattet. Dieser darf nicht älter als drei Tage sein. Das gilt nicht für die Bring- und Abholsituation durch Eltern.

Eingewöhnung: Während der Eingewöhnung von Kindern muss dementsprechend zweimal pro Woche getestet werden. Wenn die Kinder an der Terrassentür abgegeben werden können, entfällt die Testvorlage.

Unser Personal wird zweimal pro Woche getestet. Ein Großteil unserer Mitarbeiterinnen sind bereits vollständig geimpft.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ute Adler
Einrichtungsleiterin

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 1.4.2021

Liebe Eltern,

ab 1. April gelten die neuen Regelungen der Corona-Schutzverordnung im weiterhin eingeschränkten Regelbetrieb.

Wir haben in der Zeit von 7.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Aus organisatorischen Gründen werden die Gruppen 1 + 2 sowie die Gruppen 3 + 4 jeweils eine Einheit bilden. Das Gleiche trifft auf die Gruppen 5 + 6 sowie die Gruppen 8 + 9 zu. Gründe dafür sind die gemeinsame Nutzung der Bäder sowie die optimalere Abdeckung der Dienste.

  • Die Übergabe der Kinder erfolgt wie gehabt über die Terrasse der jeweiligen Gruppe.
  • Bitte denken Sie daran, dass wir in der Zeit von 7.30 bis 8.00 Uhr frühstücken.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und das Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 m auf dem Gelände sind Pflicht.
  • Nur kürzeste Tür- und Angelgespräche sind möglich.
  • Bringen und Abholen der Kinder bitte nur durch eine Person
  • Das Betreten des Hauses ist für alle Personen ohne einen negativ ausgefallenen Corona-Test nicht gestattet. Dieser darf nicht älter als drei Tage sein.
  • Während der Eingewöhnung von Kindern muss dementsprechend zweimal pro Woche getestet werden. Wenn die Kinder an der Terrassentür abgegeben werden können, entfällt die Testvorlage.
  • Unser Personal wird zweimal pro Woche getestet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ute Adler
Einrichtungsleiterin

Aktuelle Informationen Coronavirus

Unsere Einrichtungen arbeiten nach Hygienekonzepten auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und der kommunalen behördlichen Verordnungen.

Alle Vorsorgemaßnahmen dienen dem Schutz unserer Klienten und Mitarbeiter und werden kontinuierlich aktualisiert.

Konkrete Informationen erhalten Sie hier auf der jeweiligen Seite der Einrichtung sowie in den Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen und weiteren Angeboten vor Ort.

Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen setzen einen negativen Corona-Test voraus. PoC-Antigen-Schnelltests bieten wir vor Ort an. Über organisatorische Einzelheiten informieren wir auf den Einrichtungsseiten.

Vielen Dank Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund


Alle 35 Stellenangebote

Online bewerben