AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Das Kompetenzzentrum für den Ruhestand (KÜR) veranstaltete am 6. Juli 22 einen Fachtag für Fachkräfte aus der Seniorenberatung und Seniorenbegegnungsstätten der Stadt Dresden. 35 Teilnehmende erhielten spannende Einblicke in das Thema.
    Neben rechtlichem Fachwissen durch Hr. Lindner, Rentenberater aus Langebrück stand das Thema „Menschen im Ruhestand für die Arbeit der Seniorenberatung und -begegnung gewinnen“ im Vordergrund. Dr. Tom Motzek und Matthias Wingerter (Mitarbeiter des Kompetenzzentrums) berichteten über Ihre Erfahrungen mit TeilnehmerInnen in Workshops, Betrieben und Ruhestandswanderungen, kennzeichneten Themen der Menschen in dieser Lebensphase und erläuterten Methoden, und Zugangswege zur Zielgruppe 60+. Hier half auch ein Expertengespräch mit Hr. Szabo, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der ÁWO Sachsen Soziale Dienste mit seiner Fachexpertise, der sehr anschaulich deutlich machte, dass „klappern zum Handwerk“ gehört.
    Am Nachmittag kamen die Fachkräfte selbst ins Tun und erarbeiteten in einer Ideenwerkstatt erste Ansätze von Veranstaltungsformaten für eine erfolgversprechende Arbeit für Menschen im Übergang in den Ruhestand.
    Mit diesen Ideen gehen die Teilnehmenden nun zurück in Ihre Einrichtungen. Eine Folgeveranstaltung plant das Kompetenzzentrum im nächsten Jahr, um Best Practice Beispiele zu dokumentieren, Erfahrungen zu bündeln und auszutauschen, aber auch Probleme zu thematisieren und nach Lösungen zu suchen.