AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unsere Kita
  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Regelungen ab 18.5.2020
  • Aktuell

AWO Integrative Kindertageseinrichtung "Knirpsenland"

Träger: AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

105 Plätze für Kinder mit dem Hauptwohnsitz Pirna
im Alter ab 8 Wochen bis zum Abschluss der 4. Klasse | 6 Gruppen
davon 9 Plätze für Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf

Unsere Kita

Unsere gesamte Einrichtung sehen wir als Lebens- und Erfahrungs- und Möglichkeitsraum für alle.

Das Außengelände bietet unter dem Motto "Mit allen Sinnen Natur auf kleinstem Raum erleben" vielfältige Betätigungsmöglichkeiten.

Für Kinder bis zwei Jahre steht ein separater Außenspielbereich zur Verfügung.

In den sternförmig angeordneten Innenräumen stehen den Kindern nach Themen geordnete vielfältige Materialien zur Verfügung. Solche Themen sind "Bauen und Konstruieren", "Puppen- und Rollenspiel", "Experimentieren und Forschen mit Natur, Technik, Musik, Zahlen und Buchstaben", "Kreatives Gestalten", "Bücher und Lesen" und andere. In diesen sogenannten Möglichkeitsräumen, können die Kinder ihren Interessen im Spiel nachgehen und dabei individuelle Lernerfahrungen sammeln.

Für die Kinder im Alter bis 3 Jahre stehen separate Innenräume zur Verfügung.

Unser Profil

Wir arbeiten nach dem Konzept der offenen Arbeit. Dabei behalten wir das Prinzip der Stammgruppen mit einer verantwortlichen Erzieherin bei. Die Kinder können sich ihre Vertrauenserzieherin selbst auswählen.

Integration, das heißt Kindern mit und ohne besonderen Betreuungsbedarf spielen, lernen und leben zusammen. Dabei können sie im Umgang miteinander die Einzigartigkeit des anderen erleben.

Basis unserer pädagogischen Arbeit sind die Bildungs- und Lerngeschichten.

Unsere pädagogische Arbeit

Bei den Bildungsbemühungen in unserer Kita steht die Aneignung grundlegender Kompetenzen sowie die Entwicklung und Stärkung individueller Ressourcen im Mittelpunkt. Dabei fordern wir die Kinder heraus, nach eigenen Lösungen zu suchen, bereits Erworbenes anzuwenden und weiter zu entwickeln. Auf Grundlage der Beobachtungen im Alltag und den Gesprächen mit den Kindern planen wir die Gestaltung unserer pädagogischen Arbeit, wobei wir uns so nah wie möglich am einzelnen Kind und seinen individuellen Interessen und Bedürfnissen orientieren.

Sie als Eltern sind für uns ein wichtige Partner, da Sie die Fachleute und Hauptbezugspersonen Ihres Kindes sind.

Das Spiel

Das Spiel als Haupttätigkeit unserer Kinder hat in unserer Einrichtung einen sehr hohen Stellenwert. Die Kinder erwerben Wissen über die aktive Auseinandersetzung mit der gegenständlichen Welt. Sie konstruieren dabei logische, mathematische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge und erwerben soziale Kompetenzen.

Ein Garten für alle Sinne

bietet den Kindern die Möglichkeit, sich als Teil der Natur zu fühlen. Sie beobachten den Kreislauf der Jahreszeiten und erleben das damit verbundene Wachsen und Vergehen der Pflanzen. Unterschiedliche Geländestrukturen ermöglichen vielfältige körperbezogene Erfahrungen. Sie beweisen Mut beim Kriechen durch den Fuchsbau, Klettern auf das Baumhaus und den Kletterstein, haben aber auch Nischen, um sich zurückzuziehen. Auf dem Schleichweg machen die Kinder interessante Entdeckungen mit Licht und Schatten. Unsere Zisterne regt die Kinder an, im Sommer den Unterschied von trockenem und nassem Sand zu erleben.

Eingewöhnung und Gestaltung von Übergängen

Kindern, die neu in unsere Kita aufgenommen werden, ermöglichen wir für zwei bis vier Wochen in Begleitung eines Elternteils oder einer anderen dem Kind vertrauten Person, die neue Umgebung, die anderen Kinder der Gruppe und die Erzieher kennenzulernen und als weitere Bezugspersonen anzunehmen. Bei der Begleitung der Übergänge Krippe-Kindergarten-Grundschule/Hort berücksichtigen wir die individuellen Eigenarten der Kinder besonders.

Kinder in der Krippe

Kinder unter drei Jahren fühlen sich in den Nestgruppen und bei ihren Bezugserziehern besonders geborgen. Dieses "Nest" gibt ihnen die sichere Basis für die kommenden Herausforderungen. Die Gestaltung der Räume ermöglicht es den Kindern, sich entsprechend ihrer Interessen auch über die Gruppe hinweg zu begegnen.

Kinder im Kindergarten und Hort

Ab 3 Jahre bis zum Schuleintritt sowie von der 1. bis 4. Klasse spielen und lernen die Kinder in altersgemischten Gruppen. Die Spezifik dieser Struktur ist, dass Kinder unterschiedlichen Alters voneinander lernen.

Besuchen Sie uns

Liebe Eltern, wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeit wissen möchten, rufen Sie bitte an und vereinbaren Sie einen Termin. Dann haben wir genügend Zeit um Ihnen Rede und Antwort zu stehen und unsere Einrichtung zu zeigen.

Kontakt

AWO Integrative Kindertageseinrichtung "Knirpsenland"
Boleslawiecer Straße 1
01796 Pirna
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03501 773082
Telefax 03501 790367
info1@awo-kiju.de

Ihre Ansprechpartner

Ramona Fiebig, Einrichtungsleiterin, und alle Erzieherinnen und Erzieher der Kita

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ab 18.5.2020 geänderten Öffnungszeiten.

Montag bis Freitag von 6 bis 17 Uhr
Krippe und Kindergarten: täglich bis 4,5 / 6 / 9 Stunden, bei Bedarf 10 / 11 Stunden
Hort: mit / ohne Frühhort

In den letzten drei Wochen in den Sommerferien führen wir eine "indirekte Betriebsruhe" durch. Das bedeutet, die meisten Erzieher haben in dieser Zeit Urlaub. Kinder, deren Eltern aus betrieblichen Gründen für diese Zeit keinen Urlaub einplanen können, werden gruppenübergreifend in ein bis zwei Gruppen betreut.

Am Freitag nach Himmelfahrt sowie vom 24.-31. Dezember bleibt unsere Kita geschlossen.

Liebe Eltern,

ab 18. Mai 2020 dürfen alle Kinder die Kita wieder besuchen. Dies bedeutet jedoch noch nicht die Rückkehr zur Normalität. Unser Team freut sich auf alle Kinder. Dennoch unterliegen auch unsere Kita „Knirpsenland“ strengen Hygiene- und weiteren Regelungen übergeordneter Vorschriften, Verfügungen und Rechtsverordnungen. Auch Sie als Personensorgeberechtigte müssen maßgeblich zum Gelingen beitragen und sind zur Mitwirkung verpflichtet.

Für alle Eltern und pädagogischen Fachkräfte, wird die nächste Zeit viele Herausforderungen mit sich bringen und nicht alles wird perfekt laufen. Auch ist es möglich, dass weitere Änderungen kurzfristig notwendig werden, wenn sich die Bedingungen ändern. Informieren Sie sich deshalb bitte auch auf unserer Homepage.

Gemeinsam wollen wir im Sinne der Kinder das Beste aus der Situation machen. Um einen eingeschränkten Regelbetrieb gewährleisten zu können, müssen wir folgende Regelungen treffen, diese sind ab 18. Mai verbindlich.

Planen Sie bitte ausreichend Zeit beim Bringen und Abholen Ihrer Kinder ein!

Die Kita hat von 7.00 – 16.00 Uhr geöffnet.

Gleichzeitig bitten wir Sie jedoch, die vertraglich vereinbarte Betreuungszeit nicht auszureizen!

Frühstück kann nur in der Zeit von 7.00 - 8.00 Uhr in der Kita eingenommen werden. Kinder, die ab 8.00 Uhr in die Einrichtung kommen, müssen zu Hause gefrühstückt haben.

Der Betreuungsbedarf ist von den Personensorgeberechtigten jeweils bis zum Donnerstag der Vorwoche schriftlich anzuzeigen. Das Formblatt dafür erhalten Sie von uns ab 18.5.2020.

Für Familien, in denen mindestens ein Elternteil nicht berufstätig ist, kann eine Betreuungszeit ausschließlich in der Zeitspanne von 8.00 – 12.00 Uhr gewährleistet werden. Die Kinder sind dann „Mittagskinder“ und werden von Ihnen nach dem Mittagessen in der Kita abgeholt.

Das Bringen und Abholen der Kinder soll durch die Personensorgeberechtigten geschehen. Nur im Ausnahmefall sind andere Berechtigte gestattet. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist für alle Erwachsenen Pflicht. Für die Kinder besteht nach wie vor keine Mundschutzpflicht in der Kita.

Es dürfen nur Kinder betreut werden, bei denen eine Gesundheitsbestätigung vorliegt. Diese ist von den Personensorgeberechtigten täglich schriftlich vorzulegen. Außerdem benötigen wir einmalig das unterzeichnete Schriftstück des Trägers „Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte gem. § 34 Abs. 5 S.2 Infektionsschutzgesetz (IfSG)“. Bitte drucken Sie bereits im Vorfeld die beiden Anhänge aus.

Kinder mit Vorerkrankungen bzw. Krankheitssymptomen, die einem Virusinfekt ähnlich sind, z.B. Heuschnupfen, müssen dies mit einem ärztlichen Attest nachweisen.

Die Einrichtungsleitung bzw. die verantwortliche Fachkraft muss die Aufnahme des Kindes ablehnen, wenn Zweifel am Gesundheitszustand bestehen.

Kinder, die während der Betreuungszeit Symptome zeigen, müssen sofort von der Gruppe getrennt und umgehend von den Eltern abgeholt werden. Eine Abklärung beim Kinderarzt ist zu veranlassen.

Eltern und andere Abholberechtigte dürfen das Gebäude nicht betreten.

Die Abgabe der Kinder ist wie folgt zu gewährleisten:

  • Krippenkinder: über das Gartentor an der Terrassentür zur Krippe
    Zur Abholung warten Sie bitte am großen Gartentor. Wir übergeben Ihnen die Kinder dort.
  • Kita- und Hortkinder: am Haupteingang
    Zur Abholung klingeln Sie bitte ebenso am Haupteingang. Wir übergeben Ihnen die Kinder dort.

Auch bei Geschwisterkindern ist leider keine Abweichung von diesem Ablauf möglich.

Bitte seien Sie geduldig! Planen Sie ausreichend Zeit ein! Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu anderen! Beachten Sie die Markierungen!

Es ist uns wichtig, dass Ihre Kinder trotz aller vorgeschriebenen Maßnahmen gut in unserer Einrichtung ankommen. Deshalb eine ganz große Bitte an Sie: Vermitteln Sie Ihren Kindern bitte bereits im Vorfeld altersgerecht die notwendigen Neuerungen. Überlegen Sie gemeinsam, wie ein neues Abschiedsritual aussehen kann. Die Annahme der Kinder wird unsererseits „auf Augenhöhe“ geschehen. Dabei soll trotzdem möglichst auf nahen Körperkontakt (z.B. Hochnehmen der Kinder) verzichtet werden.

Die Kinder werden in festen Krippen- und Kitagruppen betreut. Auch im Frühdienst und Spätdienst ist diese Trennung durch uns zu gewährleisten.

Bitte zögern Sie nicht, uns vorzugsweise auf dem schriftlichen Weg Hinweise und Rückmeldungen zu geben. Für persönliche Gespräche muss aufgrund der aktuellen Lage vorher ein Termin vereinbart werden.

Aktuelle Verordnungen und Regelungen zum Thema können Sie gern auf folgender Seite des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nachlesen: https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html


Sollten Sie mit Ihrem Kind Urlaub in einem Corona-Risikogebiet machen, besteht bei Rückkehr eine 14-tägige Quarantänepflicht, erst danach ist bei Symptomfreiheit ein Besuch unserer Einrichtung möglich.


Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen und wollen mit Ihnen gemeinsam das Beste für Ihre Kinder erreichen.

Ihr Team der Kita „Knirpsenland“

News

  • Kinder, die ihr „Knirpsenland“ derzeit nicht besuchen können, erhalten Briefpost aus ihrer Kita

    „Heute kommt ganz besondere Post aus deinem Knirpsenland! Denn du sollst wissen, dass wir oft an dich denken! Gern kannst du uns auch etwas malen oder schreiben. Wir freuen uns, wenn wir uns in der Kita wiedersehen können.“

    So grüßen die Kinder aus der AWO Kita „Knirpsenland“ ihre Spielgefährten, die coronabedingt zur Zeit zu Hause bleiben müssen. Die Briefe sind liebevoll gestaltet. Mit einem selbst gemalten Bild und buntem Konfetti gehen sie auf dem traditionellen Postweg an ihre Empfänger. Die Absender - Kinder und Erzieherteam - warten nun ihrerseits gespannt auf die Rückmeldungen, vielleicht auch mit Bildern. Sie alle werden im Atrium der Kita ausgestellt.

Aktuelle Informationen Coronavirus

Informationen zu präventiven Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhalten Sie hier und in unseren Einrichtungen.

In unseren Kindertageseinrichtungen gelten weiterhin coronabedingte Hygienebestimmungen. Sollten Sie mit Ihrem Kind Urlaub in einem Corona-Risikogebiet machen, besteht bei Rückkehr eine 14-tägige Quarantänepflicht, erst danach ist bei Symptomfreiheit ein Besuch unserer Einrichtung möglich. Die weiteren aktuellen Regelungen/Lockerungen Ihrer Kita finden Sie auf der jeweiligen Einrichtungsseite.

In unseren Pflegeheimen, Kinderheimen, Wohnheimen und betreuten Außenwohngruppen für Menschen mit Behinderungen gelten für Besuche weiterhin coronabedingte Hygienebestimmungen. Das jeweilige Besucherkonzept finden Sie auf der betreffenden Einrichtungsseite.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund


Alle 28 Stellenangebote

Online bewerben