AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unser Hort
  • Kontakt
  • Öffnungszeiten
  • Regelungen Corona
  • Aktuell

AWO Hort an der Grundschule Zehista

Träger: AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

102 Plätze für Schüler der Grundschule Zehista
mit Hauptwohnsitz in Pirna bzw. Dohma

Unser Hort

  • großzügiges Außengelände mit Kletterbereich, Spiel- und Fußballplatz, Mitnutzung der Turnhalle der Grundschule
  • Funktionsräume im Hortgebäude als Lebens- und Lernorte für die Hortkinder sind freundlich und funktionell eingerichtet: mit Rezeption, Atelier, Bauzimmer, Medienzimmer/Portfolioraum, Freiraum und Speiseraum/Spieleraum
  • eigenständiges Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft der Grundschule

Unser Profil

offene Hortarbeit

Unsere pädagogische Arbeit

Bei uns im Hort hat jedes Kind die Möglichkeit, sich in seinem individuellen Tempo zu entwickeln und beständig neue Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln. Wir sehen das Kind als Persönlichkeit und Akteur seiner Entwicklung. Wir knüpfen an den Entwicklungsstand und die Individualität der Kinder an, unterstützen und begleiten sie.

Unsere offene Arbeit findet in einem Rahmen statt, der für die Kinder und für die Erzieherinnen und Erzieher überschaubar bleibt und trotzdem vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bietet.

Vor allem in den Ferien bieten wir auch Aktivitäten außerhalb des Hortes an. Dazu gehören Wanderungen, Schwimmbadbesuche, themenbezogene Projektwochen, Theater- und Museumsbesuche und vieles mehr.

Hausaufgaben

Am Nachmittag haben die Kinder in der Regel Raum und Zeit für die Erledigung ihrer Hausaufgaben. Dabei werden sie in angemessener Arbeitsatmosphäre von einer Fachkraft betreut.


Unsere Kita ist anerkannte Praxisstelle für Praktikanten. Wir bieten Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr an.

Besuchen Sie uns

Liebe Eltern, wenn Sie unseren Hort näher kennenlernen wollen, wir zeigen Ihnen unsere Einrichtung und beantworten gern Ihre Fragen.

Kontakt

AWO Hort an der Grundschule Zehista
An der Schule 1
01796 Pirna
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03501 470979
Telefax 03501 470978
info14@awo-kiju.de

Der Hort an der Grundschule Zehista ist eine Außenstelle der AWO Integrativen Kindertageseinrichtung Schlängelbachweg

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Krumpelt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 6.00 - 8.00 Uhr
und ab Unterrichtsschluss bis 16.00 Uhr

in den Ferien können veränderte Öffnungszeiten gelten

keine Sommerschließzeit

Am Freitag nach Himmelfahrt und während der Weihnachtsferien bleibt unser Hort geschlossen.

Pädagogischer Tag zur Fortbildung des Hort-Teams: Freitag vor Schuleingang - an diesem Tag bleit die Einrichtung geschlossen.
Gegebenenfalls weitere pädagogische Tage geben wir bis zum 30. November des Vorjahres bekannt.

Regelungen ab 28.04.2021

Liebe Eltern,

da die Inzidenz in unserem Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen den Wert von 165 überschritten hat, darf ab Mittwoch, den 28.04.2021 in Schule und Hort nur noch Notbetreuung angeboten werden. Die Öffnungszeiten bleiben weiterhin von 06:00 Uhr – 16:00 Uhr bestehen.

Am Vormittag übernimmt die Schule die Notbetreuung und am Nachmittag der Hort.

Die Klasse 4 darf weiterhin im Wechselunterricht in der Schule unterrichtet werden. Im Hort dürfen dennoch nur die Kinder betreut werden, welche Anspruch auf Notbetreuung haben.

Die Testpflicht für Lehrer, Erzieher und Kinder bleibt weiterhin bestehen.

Erst, wenn die Inzidenz in unserem Landkreis an fünf aufeinander folgenden Tagen wieder unter den Wert von 165 sinkt, darf in der Schule wieder Wechselunterricht und im Hort wieder eingeschränkter Regelbetrieb stattfinden.

Ihr Team vom Hort Zehista

Regelungen im Hort ab dem 26.04.2021

Liebe Eltern,
ab 26.04.2021 soll nun auch an Grundschulen Wechselunterricht stattfinden. Dies stellt die Schule und den Hort vor neue Herausforderungen. Ob sich alle Ideen, Vorschläge und Einteilungen bewähren, oder ob manches geändert werden muss, wird die Praxis zeigen.

Jede Klasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt. Wovon eine Gruppe Präsenzunterricht in der Schule hat und eine Gruppe häusliche Lernzeit. Für die Kinder, die sich in häuslicher Lernzeit befinden, wird seitens der Schule eine Notbetreuung eingerichtet.

Wer Anspruch auf Notbetreuung hat, entnehmen Sie bitte diesem Link.

In welche Gruppen die einzelnen Klassen aufgeteilt werden, erfahren Sie von der Schule.

Der Hort betreut die Kinder mit gültigem Hortvertrag zu den üblichen Hortzeiten (ab 11:30 Uhr – 16:00 Uhr). Dabei erfolgt die Betreuung in festen Hortgruppen.
Kinder, die Präsenzunterricht haben oder am Vormittag in der Notbetreuung in der Schule sind, können den Frühhort besuchen.

Die Testpflicht für Lehrer, Erzieher und Kinder bleibt weiterhin bestehen (2x pro Woche)!

Bitte denken Sie an die Abmeldung des Mittagessens, wenn Ihr Kind die Schule oder den Hort nicht besucht.

Sollte die Inzidenz in unserem Landkreis die 165-er Marke an drei aufeinander folgenden Tagen überschreiten, müssen Schule und Hort wieder schließen. Dann findet ausschließlich eine Notbetreuung statt. Lediglich die 4. Klassen dürfen bei höherer Inzidenz weiterhin im Wechselunterricht beschult werden.

Noch eine zusätzliche Information:

Bitte bedenken Sie, dass der Hort am 30.04.2021 geschlossen ist. Das bedeutet, an diesem Tag finden kein Frühhort und keine Nachmittagsbetreuung statt.
Die Mittagessenversorgung ist gewährleistet und wird durch die Lehrer abgesichert, für die Kinder, die Präsenzunterricht haben oder in der Notbetreuung sind. Die Kinder gehen während Ihrer letzten Unterrichtsstunde essen und werden direkt im Anschluss nach Hause geschickt.
Beachten Sie bitte außerdem, dass eine Betreuung zum nächstmöglichen Bus nicht stattfinden kann.
Kinder, die kein Mittagessen bestellt haben, werden vor dem Mittagessen nach Hause geschickt.

Viel Kraft und Durchhaltevermögen wünscht

Das Team des Hortes Zehista


Ab 6.4. eingeschränkter Regelbetrieb

Liebe Eltern,

wir dürfen Ihre Kinder wieder im eingeschränkten Regelbetrieb betreuen. Auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsens und der kommunalen behördlichen Verordnungen gelten in unserem Hort die folgenden Regelungen:

  • Kinder dürfen nicht betreut werden, wenn sie selbst oder ein Mitglied des Hausstandes Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen oder daran erkrankt sind.
  • Sollten während der Betreuung Symptome von COVID-19 auftreten, werden die Eltern telefonisch informiert und müssen das Kind umgehend abholen. Bis dahin wird das Kind isoliert von den anderen Kindern betreut.

Öffnungszeit im eingeschränkten Regelbetrieb: 6.00 - 16.00 Uhr

  • Die Kinder werden in festen Gruppen von einer festen Bezugsperson in festen Gruppenräumen betreut. Die Gruppen entsprechen den Klassen in der Schule. Kinder verschiedener Gruppen dürfen nicht gruppenübergreifend miteinander spielen.
  • Beim Aufenthalt im Gruppenraum ist kein Mund-Nasen-Schutz notwendig.
  • Im Treppenhaus und auf den Gängen ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Der Essenraum wird zeitversetzt von den einzelnen Gruppen genutzt.

Die Kinder werden in folgenden Räumen betreut:
1. Klasse - im Atelier
2. Klasse - im Raum im EG
3. Klasse - im Bauraum
4. Klasse - im Raum über der Turnhalle bzw. im Frühhort im Essenraum

Eltern und Abholberechtigte dürfen das Gebäude nicht betreten.

Wichtige Elterngespräche dürfen nach Öffnungszeiten im Hort stattfinden. Hierfür ist ein negativer Coronatest der Eltern erforderlich. Dieser darf nicht älter als drei Tage sein.
Es werden Abholzonen eingerichtet. Um ihr Kind abzuholen machen Sie bitte wie folgt auf sich aufmerksam:
1. + 3. Klasse - über die Nottreppe Klopfen an der Notausgangstür
2. Klasse - Klopfen am Fenster im EG
4. Klasse - Abholzone vor der Turnhalle

In den Abholzonen ist es erforderlich, dass Sie den Mindestabstand zu anderen Eltern und Abholberechtigten einhalten und einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Am besten ist es, wenn Sie Ihrem Kind eine Heimgeherlaubnis mitgeben, dass es den Hort um eine bestimmte Uhrzeit selbstständig verlassen darf, um beispielsweise auf Sie an der Straße zu warten oder allein nach Hause zu gehen.

Danke für Ihre Unterstützung.

Freundliche Grüße
Erzieherinnen und Erzieher vom Hort Zehista

News

  • Der Hort in Pirna-Zehista wünscht sich seit längerem einen neuen Sandkasten - das war der Ausgangspunkt für eine Idee, die plötzlich viel größer wurde. Eine Idee, die gezeigt hat, dass es sich lohnt gemeinsam anzupacken, zu unterstützen, zu vernetzen. Und die unseren Hort in Zehista mit allen Mitarbeitern, Eltern, Vereinen und Unterstützern enger zusammengebracht hat.

    Die Firma 1st Mould hatte die Idee, statt eines "gewöhnlichen" Team-Events mit ihren Mitarbeitern ehrenamtlich tätig zu werden. Dabei kamen die Mitarbeiter mit unserem Hort in Kontakt. Aus der Sandkasten-Idee wurde plötzlich eine umfangreiche Renovierung, die uns alle begeistert hat. Gemeinsam mit den beiden Malerfirmen Peter Lippert GmbH, sowie Oehmgen & Bierbaum Gbr und der Aktion Zivilcourage packten im Januar 2020 alle an zwei Tagen mit an.

    Mit Hilfe der Firmen und vieler Eltern konnten wir den Bauraum, Atelier, Ruheraum und den Speiseraum in Rekordzeit ausräumen, abkleben, streichen und wieder einräumen. Deswegen war dann sogar noch Zeit, auch das komplette Treppenhaus mit Foyer zusätzlich noch zu streichen.

    Die Malerfirmen und 1st Mould spendeten uns nicht nur Farbe, sondern packten auch selbst mit an und verpflegten uns mit Leckereien. Somit hatten wir insgesamt etwa 40-50 tatkräftige Unterstützer, die dazu beigetragen haben, dass unsere Maleraktion ein voller Erfolg war. Die Sächsische Zeitung berichtete.

    Wir als Hort möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern und Unterstützern bedanken.

Aktuelle Informationen Coronavirus

Unsere Einrichtungen arbeiten nach Hygienekonzepten auf der Grundlage der Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und der kommunalen behördlichen Verordnungen.

Alle Vorsorgemaßnahmen dienen dem Schutz unserer Klienten und Mitarbeiter und werden kontinuierlich aktualisiert.

Konkrete Informationen erhalten Sie hier auf der jeweiligen Seite der Einrichtung sowie in den Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen und weiteren Angeboten vor Ort.

Unsere Kitas in Dresden sind im eingeschränkten Regelbetrieb. Im Landkreis Meißen gilt ab 26.4. Notbetrieb, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ab dem 28.4. Wir informieren über die Einzelheiten per Elternbrief und auf den Einrichtungsseiten.

Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen setzen einen negativen Corona-Test voraus. PoC-Antigen-Schnelltests bieten wir vor Ort an. Über organisatorische Einzelheiten informieren wir auf den Einrichtungsseiten.

Vielen Dank Ihre Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund

  • Praxisberater (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Melli-Beese-Oberschule in Dresden

    Download Stellenangebot
  • Sachkoordinator Freiwilligendienste (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den AWO Landesverband Sachsen e. V.

    Download Stellenangebot
  • Pflegefachkraft (m/w/d) im Dauernachtdienst

    Für unser AWO Pflegewohnheim Rödern in Ebersbach

    Download Stellenangebot

Alle 39 Stellenangebote

Online bewerben