AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste

Wir sind zur Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge bereit!

+++Vorbereitung der Migrationsberatungsstellen und Einrichtungen zur Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge in Sachsen+++

Dresden, 24. Februar 2022 – Die Situation in der Ukraine spitzt sich dramatisch zu, zur Stunde werden erste Angriffe auf ukrainische Städte in der Ostukraine gemeldet. Experten rechnen in den nächsten Wochen und Monaten mit einem großen Flüchtlingsstrom aus der Ukraine.

Die Vorbereitungen für die Flüchtlinge müssen jetzt getroffen werden. Die Arbeiterwohlfahrt mit ihren sachsenweit 45 Migrationsfachdiensten, Beratungsstellen und Einrichtungen unterschiedlicher Wohnformen für Geflüchtete ist sich ihrer Verantwortung als wichtige Akteurin in der Flüchtlingshilfe vollauf bewusst und bereitet ihre Dienste und Einrichtungen intensiv auf das kommende Flüchtlingsszenario vor.

„Die AWO ist dort, wo Hilfe gebraucht wird“, sagt dazu Landesvorsitzende Margit Weihnert. „Es ist unsere humanitäre Pflicht, die geflüchteten Menschen bei uns willkommen zu heißen und sie so gut es geht in dieser schweren Zeit zu unterstützen.“ Die AWO ist intensiv mit allen Mitarbeitenden der Einrichtungen für geflüchtete Menschen und in den Beratungsstellen im Gespräch, um bestmöglich für die Aufnahme von Flüchtlingen bereit zu sein. In unserem Netzwerk sind wir dabei, Sprachmittler und Ehrenamtliche zu akquirieren, um für diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe personell gut gerüstet zu sein.

Kontakt: Ilko Keßler, Fachbereichsleitung Migration/Flucht/Inklusion, Tel.: 0351 84704 – 552, E-Mail: ilko.kessler@awo-sachsen.de

Stellenangebote Unternehmensverbund


Alle 40 Stellenangebote

Online bewerben