AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

Betriebsstätte Heidenau

Kontakt

AWO Pirnaer Werkstätten
Betriebsstätte Heidenau
Dresdner Straße 90 a
01809 Heidenau
in GoogleMaps zeigen
Telefon 03529 52928-0
Telefax 03529 52928-10
pirnaer-werkstaetten@awo-sonnenstein.de

Ihre Ansprechpersonen

Andreas Zschaler, Leiter Produktion/Technik
Kathleen Fischer, Leiterin Berufsbildungsbereich
Katja Rothaug-Claus, Begleitender Dienst

Arbeitsangebote | Leistungsspektrum

  • Montage und Konfektionierung
  • Ausgabeküche
  • Außenarbeitsgruppen und Einzel-Außenarbeitsplätze

Details zu Arbeitsangeboten | Leistungsspektrum

News

  • Die ersten Regale für die regionale Tourismuswirtschaft sind jetzt ausgeliefert worden. Eines der ersten unserer Prospektregale steht nun im Aktiv-Hotel Stock und Stein.

    Die AWO Pirnaer Werkstätten haben in den vergangenen Monaten die neuen Prospektregale für die Sächsische Schweiz gefertigt.

    Gemeinsam mit dem Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. ist dieses Projekt 2021 aus der Taufe gehoben worden:

    Der Verband beteiligte sich am landesweiten Innovationswettbewerb Tourismus "Sachsen geht weiter" mit dem Projekt: Neues Infosystem - regional, sozial, nachhaltig.

    Die AWO Pirnaer Werkstätten produzieren für den Tourismusverband und interessierte Unternehmen in der Region nachhaltige Prospektregale in begrenzter Stückzahl.

    Seit Mai 2023 sind die Regale für interessierte Unternehmen verfügbar. "Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir völlig neue Wege gehen. Dies ist für uns sozial, regional und vor allem nachhaltig gedacht und gehandelt", teilte der Tourismusverband mit.

    Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Mitarbeitenden der Pirnaer Werkstätten ihre Arbeit in der Region wiederfinden können. Identifikation, Stolz, Wertschätzung und das Gefühl der Zugehörigkeit ist wichtig für die Beschäftigten und für den Verband wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil einer nachhaltigen Tourismusentwicklung.

    Die Regale können ab sofort beim Verband bestellt werden. Die Stückzahl ist begrenzt, bei Bedarf können weitere Regale produziert werden. Gefertigt werden drei Varianten: ein 3D-Regal, sowie ein stehendes und ein hängendes Wandregal.

    Übrigens: der Tourismusverband lädt am 25. März ab 10 Uhr zur Tourismusbörse ins Nationalparkzentrum in Bad Schandau.

    Die Bestellung der Regale ist hier möglich: https://verband.saechsische-schweiz.de/beteiligungen/prospektregale

  • Bei einer feierlichen Zeremonie am 23. Mai wurden acht Teilnehmende für ihren erfolgreichen Abschluss in unserem zweijährigen Berufsbildungsbereich der Betriebsstätte Heidenau der AWO Pirnaer Werkstätten geehrt. Nach einer ganz besonderen musikalischen Eröffnung durch unseren Kollegen und einigen rückblickenden Worten durch eine Teilnehmerin wurden die IHK-Zertifikate für die Qualifizierung zum/zur Holzmechaniker/-in, Restaurantfachmann/-frau sowie für den PraxisBaustein im Praxisfeld Montage überreicht.

    Für die frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen stellt dies einen bedeutenden Meilenstein in der beruflichen Entwicklung dar. In der Zeit in unserem Berufsbildungsbereich haben sie umfangreiches Wissen und praktische Fertigkeiten erworben, welche ihnen nun die Integration in den Arbeitsmarkt erleichtert.

    Besonders freuen wir uns, dass die feierliche Übergabe der Zertifikate in Anwesenheit von Vertretern der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Agentur für Arbeit Pirna sowie den Bildungsbegleitern stattfand. Dies verdeutlicht noch einmal die enge und erfolgreiche Kooperation, um die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen zu fördern.

    Wir gratulieren allen Absolventen herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen alles Gute für ihre berufliche Laufbahn!

  • Die AWO Pirnaer Werkstätten haben die ersten neuen Prospektregale für die Sächsische Schweiz gefertigt.

    Gemeinsam mit dem Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. ist dieses Projekt 2021 aus der Taufe gehoben worden:

    Der Verband beteiligte sich am landesweiten Innovationswettbewerb Tourismus "Sachsen geht weiter" mit dem Projekt: Neues Infosystem - regional, sozial, nachhaltig.

    Die AWO Prinaer Werkstätten produzieren für den Tourismusverband und interessierte Unternehmen in der Region nachhaltige Prospektregale in begrenzter Stückzahl.

    Ab Mai 2023 sind die Regale für interessierte Unternehmen verfügbar. "Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir völlig neue Wege gehen. Dies ist für uns sozial, regional und vor allem nachhaltig gedacht und gehandelt", teilte der Tourismusverband mit.

    Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Mitarbeitenden der Pirnaer Werkstätten ihre Arbeit in der Region wiederfinden können. Identifikation, Stolz, Wertschätzung und das Gefühl der Zugehörigkeit ist wichtig für die Beschäftigten und für den Verband wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil einer nachhaltigen Tourismusentwicklung.

    Die Regale können ab sofort beim Verband bestellt werden. Die Stückzahl ist begrenzt, bei Bedarf können weitere Regale produziert werden. Bereits nach wenigen Wochen liegen erste Vorbestellungen vor.

    Gefertigt werden drei Varianten: ein 3D-Regal, sowie ein stehendes und ein hängendes Wandregal.

    Übrigens: der Tourismusverband lädt am 25. März ab 10 Uhr zur Tourismusbörse ins Nationalparkzentrum in Bad Schandau. Dort werden die neuen Regale erstmals in der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

    Die Bestellung der Regale ist hier möglich: https://verband.saechsische-schweiz.de/beteiligungen/prospektregale

  • Mehrere hundert Gäste haben Mitte November die Einweihung der neuen Betriebsstätte in Heidenau gefeiert. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist der Neubau feierlich eingeweiht worden. Gemeinsam mit den künftig vor Ort tätigen Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitern sowie Partnern aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wohlfahrt konnte der Neubau erstmals erkundet werden.

    Der Landrat des Kreises Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Michael Geisler, zeigte sich begeistert: "Hier ist etwas Großes entstanden. Selten war Fördergeld so gut angelegt." 5,6 Millionen Euro sind investiert worden. Das Bauvorhaben wurde getragen durch Fördermittel des Freistaates Sachsen in Höhe von über 2,7 Mio Euro und des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Höhe von über 393.000 Euro sowie einen Eigenanteil der AWO SONNENSTEIN gemeinnützige GmbH von rund 2,5 Mio Euro.

    Seit Frühjahr 2018 ist auf einer 2.224 Quadratmeter großen Fläche eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen mit 100 Plätzen entstanden. In dem Neubau gibt es Bereiche für Holzbearbeitung, Montage und Hauswirtschaft. Hinzu kommen Schulungsräume, ein Speisesaal mit Verteilerküche, Umkleide- und Verwaltungsräume sowie ein Hochregallager. Der Umzug vom bisherigen Standort im Reifenwerk Heidenau in den Neubau ist für Ende November geplant.

Stellenangebote Unternehmensverbund

  • Mitarbeiter*in Hauswirtschaft

    für den Einsatz in der Integrativen Kindertageseinrichtung Schlängelbachweg in Pirna

    Download Stellenangebot
  • Mitarbeiter*in Rezeption

    Für den Einsatz im Seniorenzentrum "Prof. Rainer Fetscher"

    Download Stellenangebot
  • zusätzliche Betreuungskraft (m/w/d)

    für das AWO Seniorenzentrum Prof. Rainer Fetscher

    Download Stellenangebot

Alle 36 Stellenangebote

Online bewerben

Zertifiziert

Zugelassener Träger nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung