AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH | Wir gestalten Zukunft.

25 Jahre AWO Sachsen Soziale Dienste
  • Unser Haus
  • Kontakt
  • Besucherkonzept Corona
  • Kosten
  • Praktika
  • Aktuell

AWO Senioren- und Pflegeheim "Albert Schweitzer"

Träger: AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH

Unser Haus

In unserem Haus können wir Einzelzimmer und drei Doppelzimmer anbieten. Die Wohneinheiten sind freundlich eingerichtet und wenn der Bewohner es wünscht, kann er auch eigene Möbel mitbringen. Alle Zimmer verfügen über Rufanlage, Telefon- und Fernsehanschluss sowie einen separaten Sanitärraum. Gemütliche Gemeinschaftsbereiche laden ein zu Kontakt und Geselligkeit. Wir bieten sowohl kulturelle Veranstaltungen als auch Möglichkeiten, individuellen Interessen nachzugehen. Seelsorgerische Betreuung wird vermittelt. Die Evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Prohlis und die Katholische Gemeinde St. Petrus Strehlen laden im Heim zu Gottesdiensten ein. Sommerfest, Weinfest und Weihnachtsfeiern sind Haustradition. Auch Frühschoppen erfreuen sich großer Beliebtheit. Für Feiern im Familien- und Freundeskreis stehen Bewohnern die Gemeinschaftsräume des Hauses zur Verfügung.

Wir gewährleisten qualifizierte Pflege und Betreuung.

Unser Betreuungskonzept beinhaltet auch bei zunehmendem Pflegebedarf ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung und Selbstständigkeit. Alle Pflegeleistungen werden mit dem Bewohner und dem Arzt seiner Wahl abgesprochen. Eine Praxis für Allgemeinmedizin befindet sich direkt in unserer Einrichtung, weitere im benachbarten Ärztehaus. Der gute Kontakt zu den Angehörigen ist uns wichtig.

Unsere Hausküche bietet Vollkost, leichte Vollkost und bei Bedarf Diätkost an, täglich fünf Mahlzeiten. Bewohnern, die die Speiseräume nicht aufsuchen können, wird im Zimmer serviert. In unserem Haus befinden sich eine Verkaufsstelle mit Cafeteriaangebot, ein Friseursalon und eine Praxis für Medizinische Fußpflege.

Wenn Sie unser Haus näher kennen lernen wollen, zeigen wir Ihnen die Räumlichkeiten und beantworten gern Ihre Fragen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt

AWO Senioren- und Pflegeheim "Albert Schweitzer"
Georg-Palitzsch-Straße 10
01239 Dresden
in GoogleMaps zeigen
Telefon 0351 2804612
Telefax 0351 2804611
mail1@awo-in-sachsen.de

Ihre Ansprechpartner

René Uhlich, Einrichtungsleiter
Heike Pilz, Pflegedienstleiterin
Ina Bauch, Mitarbeiterin Belegungsmanagement
Bernd Schöne, Mitarbeiter Belegungsmanagement

Entsprechend der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 3.6.2020 und der Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus, Az 15-5422/22 vom 4.6.2020 sind Besuche in Pflegeheimen unter Auflagen wieder erlaubt.

Für Besuche in unserer Einrichtung gelten folgende Hygienebestimmungen

  • Besuchszeiten sind bei uns täglich 9.30 - 11.30 und 15.00 - 17.00 Uhr
  • die Besuchsdauer je Bewohner beträgt max. eine Stunde am Tag
  • Besucher dürfen das Haus nur über den Haupteingang betreten und müssen sich an der Rezeption anmelden
  • Besuche sind nur erlaubt, wenn die Besucher
    • keine Symptome der Krankheit mit Covid-19 aufweisen
    • nicht im Kontakt zu einer SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit aufweisen
  • beim Betreten der Einrichtung sowie beim Betreten der Wohnbereiche ist die hygienische Händedesinfektion Pflicht
  • ebenso ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für Besucher Pflicht, ein solcher Schutz ist vom Besucher mitzubringen
  • der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten
  • Besuche sollten möglichst im Freien, zum Beispiel im schönen Park unserer Einrichtung, oder im Erdgeschoss im Bereich Foyer/Cafeteria stattfinden
  • Bewohnerzimmer dürfen nur von max. einem Besucher betreten werden, dabei ist auf die gute Belüftung zu achten (Fenster öffnen)
  • jeder Besuch wird registriert zwecks behördlicher Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten, Besucher bestätigen außerdem die Einhaltung der Besuchs und Hygieneregelungen sowie die Symptomfreiheit schriftlich
  • der Haupteingang ist auch für das Verlassen zu nutzen

Wir versichern Ihnen, dass wir unsere Fürsorge- und Obhutspflicht ernst nehmen. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden. Bei Nichteinhalten der Besucherregeln bzw. des damit verbundenen Hygieneordnung behalten wir uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

René Uhlich
Einrichtungsleiter

Kosten

Auf der Grundlage der Pflegesatzverhandlung zwischen den Pflegekassen, dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und dem Träger AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH betragen die Kostensätze in unserem Senioren- und Pflegeheim:

€/Tag
Eigenanteil Pflege und Betreuung bei Pflegegrad 1 43,06
Eigenanteil Pflege und Betreuung bei Pflegegrad 2-5 29,88
Unterkunft 16,81
Verpflegung 4,73
Investitionskosten 7,20
Ausbildungspauschale 1,99

Wählen Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 vollstationäre Pflege, erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von 125,00 €/Monat.

Stand 1.9.2020

Praktika

Unsere Einrichtung ist anerkannte Praxisstelle für angehende Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ergotherapeuten, Altenpflegehelfer, Sozialassistenten und zusätzliche Betreuungskräfte sowie Köche und Beiköche. Des Weiteren bieten wir Praktika in den Bereichen Pflege und Betreuung, Küche und Hauswirtschaft sowie Schülerpraktika. Bewerbungen richten Sie bitte an mail1@awo-in-sachsen.de

News

  • Neu digitale Kommunikationswege für Angehörige

    Für die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Senioren- und Pflegeheimes "Albert Schweitzer" ist die gegenwärtige Situation der Corona-Pandemie insbesondere im Hinblick auf das Besuchsverbot eine bedrückende Erfahrung. Soziale Kontakte, vor allem mit der Familie oder der Aufenthalt außerhalb Ihrer Einrichtung sind derzeit nur stark eingeschränkt bzw. überhaupt nicht möglich.
    Zum Schutz unserer besonders gefährdeten Bewohner sind wir als Einrichtung aber unbedingt auf die Mithilfe und das Verständnis der Angehörigen in dieser Phase angewiesen, um einen Ausbruch des Corona-Virus in unserer Einrichtung abzuwenden.
    Um dennoch eine Kontaktmöglichkeit zwischen Bewohnern und Angehörigen zu schaffen, wurden jetzt zwei Tablets zur Nutzung der Videotelefonie in Betrieb genommen. Die Bewohner können hierbei mit Unterstützung des Betreuungspersonals eine visuelle und akustische Verbindung zur Außenwelt herstellen, um so mit ihren Liebsten zu kommunizieren. Dabei macht es sich erforderlich, die Anrufe im Vorfeld zu koordinieren.
    Hierfür möchten wir Sie bitten, sich bei Interesse vorab bei der Leiterin der Bewohnerbetreuung, Frau Groß, von MO-FR jeweils in der Zeit zwischen 13:00 und 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0351/2804-613 für einen Videoanruf zu registrieren.
    Für die Einwahl auf unsere Tablets stehen Ihnen folgende Kommunikationsdienste mit den jeweiligen Rufnummern ab dem 11.05.2020 zur Verfügung:

    Bewohner Haus A:
    Whatsapp: +493512804646
    Skype: +493512804646@awo-sachsen.org
    Hangout: +493512804646@awo-sachsen.org

    Bewohner Haus B
    Whatsapp: +493512804671
    Skype: +493512804671@awo-sachsen.org
    Hangout: +493512804671@awo-sachsen.org

    Bitte haben Sie Verständnis, dass die Telefonate aufgrund des Organisationsaufwandes für die Einrichtung jeweils nur zeitlich begrenzt stattfinden können und bei der Vergabe der Termine an die Angehörigen möglichst alle Interessenten gleichberechtigt zu berücksichtigen sind.

    René Uhlich
    Einrichtungsleiter

  • „Besucherecke“ für Angehörige ab dem 11.05.2020

    Für die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Senioren- und Pflegeheimes "Albert Schweitzer" ist die gegenwärtige Situation der Corona-Pandemie insbesondere im Hinblick auf das bisher bestehende Besuchsverbot eine bedrückende Erfahrung. Soziale Kontakte, vor allem mit der Familie oder der Aufenthalt außerhalb Ihrer Einrichtung sind derzeit nur stark eingeschränkt bzw. überhaupt nicht möglich.
    Mit der zum 04.05.2020 in Kraft getretenen „Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Notwendige Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19) - Regelungen für stationäre Pflegeeinrichtungen, ambulant betreute Wohngemeinschaften für pflegebedürftige Menschen, Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen sowie Hospize im Freistaat Sachsen“ wurde den Einrichtungen jetzt erstmals die Möglichkeit gegeben, eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten in der Einrichtung unter Wahrung bestimmter Hygieneauflagen zu ermöglichen.
    Unser Besucherkonzept wurde vom Gesundheitsamt der Stadt Dresden geprüft und am 04.05.2020 in folgender Weise genehmigt:
    • Aufstellen von 3 Tischen im Foyer (d.h. Besucher werden nicht weiter ins Haus vorgelassen) mit Spuckschutzwänden in der Tischmitte, die nach jedem Besuchstermin zu desinfizieren sind
    • Mindestabstände von 2 Metern zwischen den einzelnen Tischen werden durch Absperrvorrichtungen und Signalbändern auf dem Fußboden sichergestellt
    • Das Tragen von MNS-Masken, Besucherkitteln und die Händedesinfektion sind Pflicht für die Besucher, hierbei können auch mitgebrachte Mundschutzmasken verwendet werden
    • Mindestalter der Besucher: 16 Jahre
    • Besuchszeiten: MO bis FR in der Zeit zwischen 09:30 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr
    • vorherige telefonische Anmeldung der Angehörigen bei Frau Groß (jeweils von MO bis FR in der Zeit zwischen 13:00 und 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0351/2804-613 notwendig
    • Rücksprache mit WBL oder PFK des Bereiches notwendig, ob ein Besuch sinnvoll ist (z.B. bei unruhigen Demenzpatienten)
    • permanente Beaufsichtigung der „Besucherecke“ durch MA der Bewohnerbetreuung bzw. ausgewählte ZBK notwendig
    • einzelne Besuchszeit max. 15 Minuten zzgl. Vorbereitungszeit (Unterweisung, Ausstattung mit Mundschutz, Händedesinfektion, Begleitung zum Sitzplatz) und Nachbereitungszeit (Begleitung zum Ausgang, Händedesinfektion, Flächendesinfektion der Tische und Trennwände)
    • max. 3 Besucher gleichzeitig in der Einrichtung

    Bitte haben Sie Verständnis, dass die Besuche aufgrund des Organisationsaufwandes für die Einrichtung jeweils nur zeitlich begrenzt stattfinden können und bei der Vergabe der Termine an die Angehörigen möglichst alle Interessenten gleichberechtigt zu berücksichtigen sind.

    René Uhlich
    Einrichtungsleiter

  • BAUHAUS AG sendet florale Grüße an Bewohner

    Am 29.04.2020 traf im AWO Senioren- und Pflegeheim „Albert Schweitzer“ eine ganz besondere Lieferung ein.
    Herr Lehmann (Foto links) von der BAUHAUS AG, Filiale Dresden, Tschirnhausstraße 2 überbrachte der Einrichtung insgesamt 250 farbenprächtige Grünpflanzen für die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung.
    „Soziales und gesellschaftliches Engagement sind für BAUHAUS seit der Unternehmensgründung vor 60 Jahren wichtig. Gerade in Zeiten von Corona gilt es aktiv zu handeln. Denn Corona-Zeiten sind außergewöhnliche Zeiten, in denen das reguläre Leben auf ein Minimum reduziert wird. Aktuell sind es insbesondere kranke und ältere Menschen, die BAUHAUS besonders am Herzen liegen. Denn gerade sie zählen zu dem Personenkreis, der gegenwärtig von den verhängten Besuchs- und Kontaktverboten in den Alten- und Pflegeeinrichtungen am stärksten betroffen ist. Häusliche Isolation und nur wenige soziale Kontakte gehören momentan dort zum Alltag.“, so das offizielle Statement der BAUHAUS AG.
    Der Einrichtungsleiter, Herr Uhlich nahm gemeinsam mit Herrn Wittig (Mitarbeiter Wirtschaft) und Herrn Lorenz (Mitarbeiter Haustechnik) die großzügige Spende für die Bewohner entgegen und dankte Herrn Lehmann stellvertretend für das soziale Engagement der BAUHAUS AG.
    „Für die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Senioren- und Pflegeheimes "Albert Schweitzer" ist die gegenwärtige Situation der Corona-Pandemie insbesondere im Hinblick auf das bestehende Besuchsverbot eine bedrückende Erfahrung. Soziale Kontakte, vor allem mit der Familie oder der Aufenthalt außerhalb ihrer Einrichtung sind derzeit nur stark eingeschränkt bzw. überhaupt nicht möglich. Gerade deshalb sind solche unverhofften Aufmerksamkeiten eine willkommene Abwechslung für unsere Bewohner und bringen buchstäblich etwas Farbe in den derzeit eher tristen Alltag“ so das Fazit von Herrn Uhlich und Frau Walde (Foto unten) von der Bewohnervertretung.

Aktuelle Informationen Coronavirus

Informationen zu präventiven Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhalten Sie hier und in unseren Einrichtungen.

Sollten Sie mit Ihrem Kind Urlaub in einem Corona-Risikogebiet machen, gilt nach Rückkehr die Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten des Bundesministeriums für Gesundheit vom 6.8.2020 bzw. die nach Landesrecht angeordnete Absonderung (Quarantäne). Erst danach ist bei Symptomfreiheit ein Besuch unserer Kindertageseinrichtungen möglich.

In unseren Kitas gelten coronabedingte Hygienebestimmungen, diese finden Sie auf der jeweiligen Einrichtungsseite.

In unseren Pflegeheimen, Kinderheimen, Wohnheimen und betreuten Außenwohngruppen für Menschen mit Behinderungen gelten für Besuche weiterhin coronabedingte Hygienebestimmungen. Das jeweilige Besucherkonzept finden Sie auf der betreffenden Einrichtungsseite.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen der Landesregierung:

Stellenangebote Unternehmensverbund

  • Erzieher (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Kindertageseinrichtung Bahnhofstraße in Dresden

    Download Stellenangebot
  • Erzieher in Ausbildung (m/w/d)

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Kindertageseinrichtung "Gäste der Buche" in Dresden

    Download Stellenangebot
  • Koch (m/w/d)

    Für den Einsatz in der Küche im Berufsschulzentrum Freital

    Download Stellenangebot

Alle 35 Stellenangebote

Online bewerben

Downloads | Aktuell

Video

  • Ein Ständchen (am 18.3.) in Zeiten von Corona. (Quelle: AWO SSD)